Office aus dem Store bekommt neue Sicherheits-Regeln

Office aus dem Store bekommt neue Sicherheits-Regeln

Vor einigen Wochen fiel auf, dass sich Office unter Windows 10 nicht mehr aus dem Microsoft Store installieren lässt, stattdessen wird man auf den regulären Installer umgeleitet. Wir hatten zuerst darüber berichtet, später fiel es dann auch anderen Seiten auf. Natürlich löste diese Beobachtung wieder Grundsatz-Diskussionen aus, wie ernst es Microsoft überhaupt mit dem Store meint, wenn man nicht mal seine eigenen Programme dort anbietet bzw. sie sogar zurück zieht.

So richtig klar ist die Situation nach wie vor nicht. Richtet man sein Office 365-Abonnement schon während des Setups von Windows 10 ein, wird Office aus dem Store installiert und auch über diesen aktualisiert – ich habe das erst vor zwei Tagen wieder durchgespielt. Versucht man die Installation später, wird man auf die Webseite umgeleitet.

Heute bin ich den technischen Communities von Microsoft über einen Beitrag gestolpert, welcher die Einführung neuer Sicherheitsfunktionen für „Office Centennial“ beschreibt – also der Store-Version. Konkret geht es um zwei neue „Attack surface reduction rules“, mit denen Administratoren Office in Unternehmen zusätzlich absichern können:

  • Erzeugen von Child-Prozessen durch Office-Applikationen blockieren
  • Erzeugen von Child-Prozessen durch Office Kommunikations-Applikationen blockieren

Hintergründe zu diesen Sicherheitsregeln kann man hier nachlesen.

Es sieht also nicht so aus, als wäre das Store-Office „gestorben“, denn wie man sieht, wird noch aktiv daran gearbeitet. Eventuell gibt es für das aktuelle Installations-Wirrwarr am Ende ja eine ganz simple Erklärung.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben