Office im Web: Neue Oberfläche und neuer Launcher gehen an den Start

Office im Web: Neue Oberfläche und neuer Launcher gehen an den Start

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Microsoft die Zukunft vieler Applikationen und somit auch der eigenen im Web sieht. Lange haben die Redmonder davon gesprochen, seit einigen Monaten macht man konkrete und auch große Fortschritte – ich habe das unlängst in einem Artikel zusammengefasst: Microsofts „PWA-Betriebssystem“ nimmt Gestalt an.

Was ich dort beschrieben haben, tritt nun in die nächste Entwicklungsstufe ein. Microsoft hat einen neuen Launcher für die Weboberfläche von Office sowie einige weitere Neuerungen angekündigt. Diese kommen zunächst für geschäftliche Office 365 Nutzer, da die Infrastruktur der Business- und Consumer-Dienste aber ohnehin gleich ist, werden diese Änderungen auch bei den Privatnutzern ankommen.

Die Startseite von Office 365 sieht in Zukunft so aus wie die Office App in Windows 10 (diese Ansicht ist bei Privatkunden sogar schon verfügbar).

Office Launcher im Web

Ebenfalls überarbeitet wird der Launcher, er ist in Zukunft außerdem individuell konfigurierbar. Office 365 Administratoren können beispielsweise festlegen, welche Apps im Launcher sichtbar sind und welche nicht. Außerdem können bis zu drei Apps durch den Administrator angepinnt werden, die Nutzer haben allerdings die Möglichkeit, diese Apps wieder zu entfernen.

Inhaltlich lernt der Launcher künftig von den Nutzungsgewohnheiten. Häufig genutzte Apps werden automatisch aufgenommen. Entfernt wird allerdings die Automatik, die selten genutzte Apps entfernt (nachträglich korrigiert, das stand hier vorher genau andersrum, sorry).

Office Launcher im Web

Außerdem gibt es im Launcher einen neuen Abschnitt „Dokumente“, der die zuletzt verwendeten Dokumente auflistet bzw. über ein Pulldown-Menü das Erstellen einer neuen Office-Datei ermöglicht.

Last but not least können Admins die App Galerie von Office 365 in Zukunft besser steuern und so die Apps in den Blickpunkt rücken, auf die man die Mitarbeiter aufmerksam machen möchte.

Office Launcher im Web

Der Rollout der neuen Oberfläche hat bereits begonnen und ist in meinem geschäftlichen Office 365 Konto auch schon angekommen. Neben der optischen Frischzellenkur und den neuen Funktionen fällt sofort die signifikant gesteigerte Performance auf. Es wird zwar sicher noch lange dauern, bis sich Browser-Anwendungen so responsiv wie lokale Anwendungen anfühlen, aber der Weg ist vorgezeichnet.

Innerhalb des Office-Ökosystems fühle ich mich im Web tatsächlich oft schon effektiver. Man bleibt fokussiert und die Wege zwischen den Apps sind kurz.

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
Nach oben