Am Puls von Microsoft

OneDrive geht mit Photo Story auf Instagram-Kurs

OneDrive geht mit Photo Story auf Instagram-Kurs

Nahezu alle sozialen Netzwerke arbeiten inzwischen mit „Stories“. Man legt seine Lieblingsfotos in der eigenen Story ab und teilt sie mit seinen Freunden. Eine solche Funktion baut Microsoft in die mobilen Apps von OneDrive für Android und iOS sowie in die Web-Version ein.

Die neue Funktion kann ab sofort in der Beta-Version der App getestet werden, allerdings nur in Australien. Im Laufe des Jahres soll die Preview dann in den USA und weiteren Ländern verfügbar gemacht werden.

In der Ankündigung wird die neue Funktion wiefolgt beschrieben: ‎Photo Story bringt alle Ihre Erinnerungen in einen privaten, nur auf Einladung zugänglichen Feed, den Sie mit Familie und Freunden teilen können. Die Photos können mit Kommentaren und Reaktionen versehen werden, über die man benachrichtigt wird.

Über Sinn und Unsinn der Stories sowie über die allgemeinen Gefahren von Social Media lässt sich trefflich streiten – ganz abgesehen davon finde ich es allerdings sehr spannend, dass Microsoft diesen Weg geht. Lange Zeit haben die Redmonder versucht, im Social Media Bereich für Consumer ein Bein auf den Boden zu bekommen, unter anderem mit der letztlich nicht zustande gekommenen Beteiligung an TikTok. Pinterest und Discord sollen ebenfalls auf dem Einkaufszettel gestanden haben, auch daraus wurde nichts.

Im August 2021 wurde bei Microsoft ein neuer Managerposten für Consumer-Apps geschaffen, und das neue Motto scheint nun zu lauten: Dann machen wir es eben selbst. Pinterest wird in Edge „nachgebaut“ und OneDrive wird zum sozialen Netzwerk. Ich gehe nicht davon aus, dass diese Funktionen besonders populär werden, auf die Umsetzung bin ich aber dennoch ein bisschen gespannt.

Außerdem geht es vermutlich gar nicht darum, den großen Diensten in irgendeiner Form Konkurrenz zu machen, sondern vielleicht genau den Leuten etwas Vergleichbares an die Hand zu geben, die ausdrücklich nicht bei Facebook, Insta und Co. posieren möchten.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige