OneNote-OneCast verpasst? Aufzeichnung und Podcast stehen bereit

OneNote-OneCast verpasst? Aufzeichnung und Podcast stehen bereit

Am vergangenen Mittwoch hatten wir eine wirklich fantastische OneCast-Sendung. Das lag nicht an Marijan oder mir, sondern an unserem Gast Stefan Malter, seines Zeichens OneNote-Experte und vor allen Dingen OneNote-Enthusiast. Die Begeisterung für Microsofts Notizen-App war im jederzeit anzumerken, ebenso wie die Lust, seine Erfahrungen mit der Community zu teilen.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Stefan! Wer die Sendung verpasst hat, der kann sich auf Youtube die Aufzeichnung ansehen.

Außerdem könnt ihr die Sendung auch als Podcast verfolgen, via RSS oder iTunes. Marijan hat den Podcast kürzlich auch bei Spotify und Google Play Music angemeldet, da warten wir aktuell noch auf die Freischaltung.

Es wurde während der Sendung im Chat gefragt, wie man mit Stefan in Kontakt treten kann, daher an dieser Stelle nochmals gebündelt alle Links:

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ja, das war wirklich ein toller Beitrag! Stefan Malter hat seine Begeisterung echt gut herübergebracht - eine Stunde Gespäch, die sehr kurzweilig war.
    Eine Anmerkung an Marijan: Dein Bild hat zwischendurch geflackert - nicht wirklich störend, aber schau mal nach.
    Habe ich gestern Abend auf der Xbox gesehen und mein Interesse für OneNote wurde neu erfacht. Bekam allerdings heute direkt wieder einen Dämpfer da die synchro nicht funktioniert und angeblich vorhandene Dateien nicht findet. :-(
    Das war eine sehr interessante Sendung!
    Ich freue mich schon auf die OneNote-Videos von Stefan Malter, die auf seinem YouTube-Kanal erscheinen sollen. ;)
    Viele Grüße
    Super OneCast und die Beiträge von Stefan waren richtig interessant. Ich bin auch von OneNote begeistert. Nutze es privat und auch auf der Arbeit.
    Ich bin komplett von OneNote 2016 auf die OneNote App (Windows 10) umgestiegen. War am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber so habe ich auf allen Geräten die gleiche App.
    Mittlerweile kommt mir OneNote 2016 alt vor :D
    das gleicht ja schon fast einem Lobgesang für OneNote. Da ich es für die Uni so gut wie jeden Tag mindestens über 4h nutze muss ich schon sagen, dass bei dieser App (ich nutze die UWP auf dem Surface) noch sehr viel Luft nach oben ist. Wenn man sie mal mit Apps aus auf dem iPad vergleicht ist das schon ein Trauerspiel.
    Wenn man sie mal mit Apps aus auf dem iPad vergleicht ist das schon ein Trauerspiel.

    Hast Du mal ein konkretes Beispiel, welche App da besser geeignet ist?
    Gerade wenn es um das schreiben mit dem Stift geht ist dort GoodNotes deutlich intuitiver & produktiver als OneNote.
    Ich könnte nämlich echt noch eine menge Punkte nennen, die man bei OneNote noch verbessern könnte, weshalb es mich gewundert hat, dass keiner dieser Kritikpunkte im OneCast angesprochen wurde.
    Ich könnte nämlich echt noch eine menge Punkte nennen, die man bei OneNote noch verbessern könnte, weshalb es mich gewundert hat, dass keiner dieser Kritikpunkte im OneCast angesprochen wurde.

    Danke für den Tipp mit Goodnotes.
    Was hindert Dich daran, die Deiner Meinung nach verbesserungswürdigen Punkte von OneNote zu nennen?
    Dass es zu viele sind :D
    Und im Feedback Hub habe ich sie auch schon teilweise rückgemeldet, ich wollte sie nur jetzt nicht noch hier auflisten
    War beim OneCast mit dabei und mich hat die Begeisterung für dieses Programm von Stefan Malter sehr beeindruckt. Ich nutze seit einiger Zeit OneNote (Win 10 App)und komme soweit gut zurecht. Hab allerdings auch 2 Anläufe gebraucht.
    Goodnotes für Windows?
    Wo findet sich diese Version? Mir nur für Apple-Ware ein Begriff.
    Für OneNote 2016 gibt es die Onetastic Plugins, möchte nicht mehr sein ohne diese Komfortfunktionen.
    Microsoft hätte es zwar nicht verdienst (wenn man deren jüngste "Scherze" betrachtet), aber der wachsende Kreis an OneNote Enthusiasten würde sich bei DrWindows über eine extra Rubrik bestimmt freuen.
    Schwarmwissen war bei Microsoft-Software nie von Schaden. Hat meinem Gefühl nach auch der Firma selbst die enorme Popularität verschafft.
    @Martin, könnte die Forensoftware überredet werden den Onenotern ein eigenes Eckchen zu überlassen?
    Bitte in einer stillen Stunde mal mit dem Team besprechen.
    Danke vorab.
    Goodnotes für Windows?
    Wo findet sich diese Version? Mir nur für Apple-Ware ein Begriff.

    Gibt´s auch nur für Apple. Der Beschreibung nach kann das aber nicht mehr als OneNote.
    Gibt?s auch nur für Apple. Der Beschreibung nach kann das aber nicht mehr als OneNote.

    Kann es auch nicht, aber im Bezug auf die touch-Bedienlichkeit macht es Einiges besser als OneNote
    @Jakob1.3h
    es gibt unter Mac/iOS dem Vernehmen nach ganz tolle Apps, die unter Windows/Android schlichtweg nicht viel taugen.
    Deshalb jetzt meine konkrete Frage an dich: unter welchem System hast du OneNote verglichen?
    Ich nutze OneNote auf dem Surface, Win10. Vergleichen tue ich es aber gerade unter iOS da es unter Windows ja leider keine vergleichbare Konkurrenz gibt.
    Mein Punkt ist nur, dass OneNote (unter Windows) schon sehr viel kann, aber mich des Öfteren auch zur Weißglut bringt.
    Mein Punkt ist nur, dass OneNote (unter Windows) schon sehr viel kann, aber mich des Öfteren auch zur Weißglut bringt.

    Oh, im Vergleich zu OneNote bringt Outlook das bei mir deutlich häufiger zustande :-(
    @Jakob1.3h
    vergleichbar im Sinne von Notizen speichern, bearbeiten, verwalten gibt es Evernote.
    Das ist jedoch die Software, die ich größtenteils hinter mir lasse. Ein paar der anerkannten Kritikpunkte (cross platform) sind Datenverluste, Betas ohne Ende, bei Änderungen ist Standard: 1 Bug nach Jahren gelöst, 3 neue hinzugekommen. Die grafische Oberfläche bietet das was der Editor auch bietet - nämlich wenig.
    Die Windows-Tussi bei Evernote hat nach einer jüngsten Änderung - Notizbücher-Auflistung auf linker Seite zusammengequetscht, Lesbarkeit deutlich reduziert, tatsächlich den Windows-Usern den Rat gegeben, die Anzeigenskalierung unter Windows auf 175 % zu setzen.
    Wer da nicht mit OneNote zufrieden ist...
    @Pixelschubse
    Ich meinte das Scenario des Papierlosen Notizblocks. Alles zum lernen mache ich in OneNote. Da fallen einem schon die ein oder anderen Sachen auf. Wobei sich dein Anwendungsbereich auch nicht wirklich blumig anhört.
Nach oben