OpenSilver: Userware kündigt Reimplementierung von Silverlight an

OpenSilver: Userware kündigt Reimplementierung von Silverlight an

In den vergangenen Jahren haben die Webtechnologien und -standards einen großen Sprung nach vorne gemacht und viele der bisher notwendigen Plugins ins Abseits gedrängt. In den kommenden Monaten wird daher nicht nur der Adobe Flash Player als eines der größten Sicherheitsprobleme überhaupt verschwinden und die Entwicklung von Adobe eingestellt, auch Microsoft wird im Oktober 2021 die Pflege seiner eigenen Alternative Silverlight endgültig einstellen. Allerdings bekommen Entwickler, die weiterhin auf Silverlight setzen, nun Abhilfe in Form eines neuen OpenSource-Projekts, welches heute in die Technology Preview geht.

Mit OpenSilver startet das französische Unternehmen Userware aus Paris eine Reimplementierung von Microsoft Silverlight, die komplett auf Webstandards und modernen Webtechnologien aufsetzt und auf kein Plugin mehr angewiesen ist. Die neue Software setzt dabei auf WebAssembly auf und verwendet Microsoft Blazor als Basis, womit neben Mono for WebAssembly auch C# und XAML zum Einsatz kommen. OpenSilver soll dabei auch mit sämtlichen namhaften Browsern auf dem Desktop sowie mobilen Endgeräten kompatibel sein, sodass es hier zu keinen Problemen kommen sollte. Gleiches gilt für die Kompatibilität zu .NET Standard und JavaScript, womit entsprechende Bibliotheken direkt von C# aus importiert und genutzt werden können.

OpenSilver unterstützt zum Start etwa 60 % der Silverlight API und die Entwickler stellen auch ein Werkzeug zur Analyse von XAP-Dateien, dem Äquivalent zu den ausführbaren Dateien von Silverlight-Anwendungen, bereit. Außerdem stellt Userware ab heute auch einen Migrationservice bereit, um bestehende Silverlight-Anwendungen auf OpenSilver zu migrieren. Für die kommenden Monate planen die Entwickler außerdem zahlreiche weitere Verbesserungen, darunter die Unterstützung von Open RIA Services und die Einbindung von Drittanbieter-Bibliotheken wie Telerik UI for Silverlight.

Nähere Informationen zu OpenSilver und den weiteren Entwicklungen könnt ihr auf der offiziellen Seite des Projekts nachlesen.

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Silverlight kann von mir aus dort bleiben, wo der Pfeffer wächst.
    Ich bin froh um jedes Plugin weniger, das dem Browser hinzugefügt werden muss und notwendig ist.
Nach oben