Am Puls von Microsoft

Outlook für macOS packt den Kalender in die Menüleiste

Outlook für macOS packt den Kalender in die Menüleiste

Die Mac-Version von Outlook bekommt einen besonders einfachen und schnellen Zugriff auf den Kalender: Es wird eine Verknüpfung in der Menüleiste angelegt. Aktuell befindet sich die entsprechende Neuerung in der Entwicklung und wird mit den Office-Insidern getestet.

Die Menüleiste am oberen Bildschirmrand ist als Verknüpfung für “schnelle Aktionen” gedacht, mit der neuen Verknüpfung können Outlook-Nutzer einen flüchtigen Blick in den Kalender werfen, um sicherzugehen, dass sie keinen wichtigen Termin verpassen.

Standardmäßig wird eine komprimierte Vorschau auf Termine in den kommenden drei Tagen angezeigt (unten links im Bild), man kann aber auch auf eine Agenda-Ansicht für den aktuellen Tag umschalten (rechts).

Outlook für Mac: Kalenderzugriff über die Menüleiste

Wie Microsoft auf dem Office Insider Blog schreibt, wird die neue Kalender-Verknüpfung automatisch angelegt, sobald die Funktion an alle Nutzer ausgerollt wird. Über die Einstellung lässt sich die Verknüpfung aber wieder deaktivieren, wenn man sie nicht nutzen möchte. Ebenso kann eingestellt werden, welche Kalender in dieser Ansicht angezeigt werden, sofern man mehrere verwendet.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige