Outlook integriert den Microsoft Übersetzer – Cloud-Signaturen nun für Oktober geplant

Outlook integriert den Microsoft Übersetzer - Cloud-Signaturen nun für Oktober geplant

Der Microsoft Übersetzer wird in Outlook integriert. Erhält man eine E-Mail in einer anderen als der bevorzugten Sprache, und wird diese vom Übersetzungsdienst unterstützt, so bietet dieser an, den Inhalt der Nachricht automatisch zu übersetzen – beispielsweise von Englisch nach Deutsch. Wie man im folgenden Screenshot erkennen kann, kann man die Übersetzung für bestimmte Fremdsprachen auch direkt deaktivieren. Ebenso besteht die Möglichkeit, bestimmte Sprachen automatisch und ohne Nachfrage übersetzen zu lassen.

Microsoft Outlook Übersetzer

Ich nutze den Microsoft-Übersetzer oft, um über dessen Entwicklung auf dem Laufenden zu bleiben. Er schwankt immer so ein wenig zwischen Genie und Wahnsinn, in einem ersten kurzen Test war die Übersetzung aber zumindest soweit ok, dass man sie flüssig lesen und den Inhalt erfassen konnte. An DeepL kommt die Qualität der Übersetzung vom Englischen ins Deutsche aber nicht ran, die sind für mich nach wie vor die Referenz.

Die Übersetzungsfunktion ist aktuell für die Office Insider im Beta-Kanal aktiv.

Eine andere, heiß ersehnte und mehrfach verschobene Funktion soll nun bis Ende Oktober endlich für die Allgemeinheit verfügbar gemacht werden: Die Cloud-Synchronisation von Signaturen.

Cloud-Synchronisation von Outlook-Einstellungen

Sie ist optional, wird in den Einstellungen aktiviert und sorgt anschließend dafür, dass man auf allen Geräten eine einheitliche Signatur verwenden kann. Die Einführung war bereits für Juli geplant, wurde aber mehrfach vertagt.

Artikel im Forum diskutieren (5)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben