Am Puls von Microsoft

Outlook jetzt mit Kontoauswahl beim Anlegen einer Teams-Besprechung

Outlook jetzt mit Kontoauswahl beim Anlegen einer Teams-Besprechung

Wer Microsoft Outlook unter Windows mit mehreren Konten nutzt, die auch Microsoft Teams unterstützen, kann beim Anlegen einer Teams-Besprechung nun auswählen, welchem Konto diese Besprechung zugewiesen sein soll. Voraussetzung ist, dass bereits die neue Version von Teams genutzt wird, welche die gleichzeitige Anmeldung in mehreren Organisationen überhaupt erst möglich macht.

Ein entsprechendes Update für das Microsoft Teams Meeting Add-In für Outlook befindet sich derzeit im Rollout und sollte auf den meisten Geräten bereits angekommen sein (in verwalteten Umgebungen dauert es gewöhnlich etwas länger, bis Updates freigegeben werden).

Vor dieser Aktualisierung wurde eine Teams-Besprechung immer automatisch mit dem primären Konto angelegt. Ich bin selbst auch einmal in diese Falle getappt: Auf einem Gerät mit Konto A und B legte ich in Konto B einen Termin an und fügte eine Teams-Besprechung hinzu. In dieser war meine Adresse aus Konto A der Organisator, und als ich von einem anderen Gerät, auf dem es nur Konto B gibt, der Besprechung beitrat, war ich nur Gast. Völlig logisch, in diesem Moment aber sehr verwirrend.

Das kann jetzt nicht mehr passieren: Beim Anlegen einer Teams-Besprechung lässt sich das Konto, welches Organisator sein soll, auswählen. Voraussetzung ist selbstredend, dass man mit den Konten, die man in Outlook verwenden möchte, auch in Teams angemeldet ist.

Anlegen einer Teams-Besprechung in Outlook

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige