Am Puls von Microsoft

Outlook Lite – hinter der vermeintlichen Light-Version für Android steckt wohl mehr

Outlook Lite - hinter der vermeintlichen Light-Version für Android steckt wohl mehr

Seit einiger Zeit gibt es für Android eine zweite Outlook-App mit dem Namen „Outlook Lite“. Sie ist nur in wenigen Ländern verfügbar und der offiziellen Beschreibung nach für günstige und damit weniger leistungsstarke Smartphones gedacht. Möglicherweise steckt dahinter aber mehr, nämlich eine grundlegend neue Outlook-Version, welche die bisherige ablösen könnte.

Outlook Lite ist wie gesagt im hiesigen Play Store nicht zu verfügbar, die APK-Datei ist allerdings über die einschlägigen Quellen leicht zu finden. Ich hatte dieser Version aus genannten Gründen bisher keine Beachtung geschenkt, das änderte sich allerdings, als ich in der Microsoft 365 Roadmap auf den Eintrag stieß, mit dem die Verfügbarkeit von Outlook Lite ab Juli für Geschäftskunden angekündigt wird. Bisher kann man die App nur mit einem privaten Microsoft-Konto nutzen und man kann auch nur ein einziges Konto anlegen.

Die Ankündigung machte mich neugierig und so habe ich mir die APK-Datei besorgt. Mein persönliches Microsoft-Konto ist praktisch „leer“, weil ich alle Mails, Termine und Kontakte mit meinem geschäftlichen M365-Konto verwalte.

Die nachfolgenden Screenshots sind daher dünn besiedelt, andererseits musste ich keine persönlichen Daten unkenntlich machen.

Outlook Lite für Android Screenshots

Outlook Lite für Android Screenshots

Im Vergleich zur „vollwertigen“ Outlook App ist Outlook Lite wirklich außerordentlich performant. Nicht, dass Outlook für Android auffällig langsam werde, aber jene Lite-Version läuft einfach sehr viel flüssiger. Möglicherweise ist dieser Vergleich aber auch ein wenig unfair, denn die Lite-App hat ja bei mir praktisch keine Daten zu verwalten.

Davon abgesehen fällt allerdings auf: Leicht oder abgespeckt ist hier gar nichts. Von der Tatsache abgesehen, dass man nur ein Konto und einen Kontotyp konfigurieren kann, ist mir nicht aufgefallen, dass gegenüber der regulären Outlook App etwas fehlen würde. Die Einstellungen sind sogar umfangreicher und wirken außerdem aufgeräumter, was für das Design der ganzen App gilt.

Insgesamt fühlt sich Outlook Lite moderner an, und nachdem ich ein wenig damit herumgespielt habe, steigt in mir der Verdacht auf, dass Microsoft hier sozusagen heimlich, still und leise eine grundlegend neue Outlook-App für Android testet, die Teil der Runderneuerung auf allen Plattformen ist. Das neue Outlook für Windows befindet sich bereits im Testbetrieb.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige