Outriders kommt am Erscheinungstag in den Xbox Game Pass – Fünf Bethesda-Titel erhalten FPS-Boost

Outriders kommt am Erscheinungstag in den Xbox Game Pass - Fünf Bethesda-Titel erhalten FPS-Boost

Der Xbox Game Pass hat sich einen dicken Fisch geangelt: Outriders, der mit Spannung erwartete Titel von Square Enix, wird zum Erscheinungsdatum am 1. April 2021 im Xbox Game Pass für die Konsole verfügbar sowie über das Game Streaming auf Android-Tablets und -Smartphones verfügbar sein.

Am Wochenende hatte das Xbox Social Media Team ein paar Andeutungen fallen lassen und damit den gewünschten Effekt erzielt. Die Fans rätselten, dass es sich ja eigentlich nur im Outriders handeln könnte, um sich anschließend selbst zu erklären, dass das eigentlich nicht sein kann.

Wie sich heute nun zeigt, lagen sie richtig.

In einem weiteren Blogpost kündigte das Xbox-Team an, dass für insgesamt fünf Bethesda-Titel ein Update zur Verfügung steht, mit dem die Klassiker Dishonored: Definitive Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition, Fallout 4, Fallout 76 und Prey um die Unterstützung von FPS Boost erweitert werden. Diese Spiele liefen bislang auf Xbox Series X und S mit 30 FPS und sollen durch das Update bis zu 60 FPs erreichen. Bei Fallout 4 und Fallout 76 führt die Aktivierung der höheren Framerate allerdings zu einer Reduzierung der Auflösung, das ist auch der Grund, warum FPS Boost nicht standardmäßig aktiviert wird. Die Spieler sollen selbst entscheiden können, was ihnen lieber ist.

Artikel im Forum diskutieren (0)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben