Am Puls von Microsoft

Paint.NET: Neue Version 4.3 bringt umfassende Erneuerung und mehr Leistung mit

Paint.NET: Neue Version 4.3 bringt umfassende Erneuerung und mehr Leistung mit

Nach rund fünf Monaten Entwicklungszeit hat Rick Brewster die neue Version 4.3 seines Grafikprogramms Paint.NET zum Download freigegeben. Die neue Version hat es in sich und bringt neben den üblichen Bugfixes eine grundlegende Erneuerung der technischen Basis mit. Neu sind zudem die native Unterstützung von Windows on ARM sowie die Verfügbarkeit von portablen Versionen.

Einer der Hauptgründe für die deutlich verbesserte Leistung ist die Migration vom klassischen .NET Framework 4.8 zum modernen .NET 5, wodurch Paint.NET nun seine eigene Runtime mitbringt und die Leistung der meisten Effekte und für rechenintensive Aufgaben um rund 20 % gesteigert wurde. Mit der Unterstützung für ARM64 lag ein weiteres Hauptaugenmerk auf Geräten wie dem Surface Pro X, zudem sollte die Version aus dem Microsoft Store durch verschiedene Optimierungen nun schneller starten.

Paint.NET kann die Fähigkeiten der eigenen Grafikkarte in verschiedenen Szenarien durch die Nutzung von SIMD nun besser ausnutzen, zudem wurde die Nutzung des Arbeitsspeichers bei der Verwendung von Custom Shapes verbessert. Die Unterstützung für die Dateitypen AVIF, DDS und WebP wurde auf den neuesten Stand gebracht, zudem wurden noch einige kleinere Funktionen hinzugefügt, die unter anderem den Umgang mit Plugins verbessern und die Stabilität deutlich erhöhen sollen. Im Installer wurde zudem die nicht mehr notwendige Optimierung für das eigene System entfernt, was auch zu kürzeren Zeiten bei Updates und Neuinstallationen der klassischen Version führen sollte.

Paint.NET 4.3 kann über die offizielle Seite bezogen werden. Möchtet ihr die Entwicklung finanziell unterstützen, findet ihr den Link zum Microsoft Store unter dem Beitrag.

paint.net
paint.net
Entwickler: ‪dotPDN LLC‬
Preis: 6,99 €

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige