Am Puls von Microsoft

Patchday März 2021: Goodbye „alter“ Edge, niemand wird dich vermissen *Update*

Patchday März 2021: Goodbye "alter" Edge, niemand wird dich vermissen *Update*

Heute steht der routinemäßige Patchday an, d.h. Microsoft veröffentlicht wie an jedem zweiten Dienstag des Monats aktuelle Sicherheitsupdates für seine Produkte, so auch für Windows 10. Eine kleine Besonderheit aber gibt es, die diesen Patchday ein wenig anders macht.

Der „alte“ Microsoft Edge, der zusammen mit Windows 10 an den Start ging und die Nachfolge des Internet Explorer antreten sollte, wird heute letztmalig mit Updates versorgt, dann endet die Unterstützung. Die EdgeHTML-Engine bleibt zwar aus Gründen der Kompatibilität noch in Windows 10 enthalten, der Browser selbst aber „stirbt“.

Vermissen wird den „alten“ Edge niemand, dafür ist der „neue“ auf Chromium-Basis einfach zu gut. An der Hypothek, die Microsoft der Marke Edge aufgeladen hat, indem man den Browser damals völlig unfertig unters Volks warf und die Leute damit in die Arme von Chrome trieb, wird allerdings auch der neue Edge noch lange tragen.

Hier noch die Links zu den Changelogs der neuen Updates für Windows 10:

Update vom 10. März, 11:03 Uhr: Das Update KB5000802 wurde von Microsoft offenbar zurückgezogen, nachdem es Berichte über Systemabstürze gab. Bei einigen Nutzern kommt es nach der Installation des Updates zu Bluescreens beim Drucken. Wie Kollege Günter Born berichtet, soll auch KB5000808 für die Windows 10 Version 1909 davon betroffen sein.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige