Am Puls von Microsoft

PowerToys: Entwickler geben Version 0.80 für alle Nutzer frei

PowerToys: Entwickler geben Version 0.80 für alle Nutzer frei

Microsoft hat Version 0.80 der PowerToys zum Download freigegeben. Das neue Update bringt wie immer eine große Anzahl an Bugfixes und Änderungen unter der Haube mit, außerdem haben die Entwickler in einzelnen Detailbereichen auch visuell wieder Hand angelegt. Kleine funktionelle Verbesserungen in einzelnen Bereichen gibt es aber trotzdem.

Die wichtigsten Verbesserungen gibt es diesmal für Peek. Die Entwickler haben das Werkzeug um die Unterstützung für Audiodateien erweitert. Bei den Bildformaten wird nun WebP, bei den Videoformaten nun auch WebM unterstützt. Command Not Found sucht nun nach Preview-Versionen der PowerShell, wenn die stabile Version nicht gefunden wurde. File Locksmith erlaubt unter gewissen Umständen das Wrapping mehrerer Zeilen, während PowerToys Run mit einer neuen Option im Plugin für die Windows-Suche nun den Ausschluss von Dateien und Patterns ermöglicht.

Unabhängig von den einzelnen Werkzeugen wird von den PowerToys nun außerdem die Desired State Configuration unterstützt, mit der über “winget configure” die Konfiguration zahlreicher Einstellungen angepasst werden kann. Nähere Informationen zu dieser und allen anderen Änderungen könnt ihr wie immer den aktuellen Release Notes entnehmen.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige