PowerToys: Entwickler sprechen über Pläne für 2021

PowerToys: Entwickler sprechen über Pläne für 2021

Die PowerToys wurden erst kürzlich auf Version 0.23 aktualisiert und mit einem neuen Werkzeug für Videokonferenzen ist noch ein weiteres Modul für dieses Jahr in Arbeit, was vielleicht schon in der kommenden Version 0.25 stabil einziehen könnte. Auf Twitter hat Clint Rutkas, einer der führenden Köpfe hinter den neuen PowerToys bei Microsoft, nun ein Update bezüglich der Pläne für das kommende Jahr gegeben und bittet die Community auch um Entscheidungshilfe.

Das Ganze geschieht auch vor dem Hintergrund, dass das Entwicklerteam nach derzeitigem Stand nur die Ressourcen für zwei große Projekte im kommenden Jahr hat und dementsprechend priorisieren muss. Deswegen stellt Rutkas drei konkrete Projekte zur Auswahl, für die aktuell auch noch auf Twitter abgestimmt werden kann: ein neuer GIF- bzw. Screenrecorder, eine quelloffene Reimplementierung des ehemaligen Microsoft Garage-Projekts Mouse without Borders, mit dem man mehrere Computer mit einer Maus und Tastatur steuern konnte, sowie ein neues Werkzeug zum Konfigurieren des Font Renderings.

Momentan liegt der GIF-Rekorder mit rund 67 % deutlich vorne, als zweites Werkzeug deutet sich momentan Mouse without Borders an, das aktuell auf rund 20 % kommt. Nähere Entwicklungen könnt ihr im verlinkten Tweet verfolgen.

Artikel im Forum diskutieren (4)

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben