Am Puls von Microsoft

PowerToys: Microsoft gibt Version 0.45 für alle frei

PowerToys: Microsoft gibt Version 0.45 für alle frei

Microsoft hat Version 0.45 der PowerToys veröffentlicht. Mit dem neuen Update kommt in erster Linie eine große Zahl an Bugfixes und Qualitätsverbesserungen zu den Nutzern, aber auch am visuellen Auftritt der PowerToys wurde gearbeitet. Erste Elemente bekommen nun Anpassungen für das kommende Windows 11.

Konkret haben die Einstellungen und die OOBE (Out-Of-Box-Experience) einen frischen Anstrich bekommen und die Farben der beiden Elemente wurden einander angeglichen. Das Modul Video Conference Mute wurde zudem in OOBE integriert. Das Team hat außerdem die Mitteilungen bei Updates überarbeitet und auch automatische Aktualisierungen weiter verbessert. Verschiedene Designanpassungen gibt es zudem beim Keyboard Manager beim Remapping. Der Image Resizer zeigt nun Warnungen an, sollte eine GIF-Datei mit Animationen aufgrund von Inkompatibilitäten beim Encoding nicht korrekt umgewandelt werden.

Nähere Informationen findet ihr wie immer in den aktuellen Release Notes.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige