PowerToys Update: Neues für FancyZones und PowerRename

PowerToys Update: Neues für FancyZones und PowerRename

Seit dem Frühjahr arbeitet Microsoft an einer Neuauflage der PowerToys, jener Werkzeugsammlung, die zu Zeiten von Windows 95 entstand und viele nützliche Hilfsprogramme enthielt.

Die neuen PowerToys sollen an diese Tradition anknüpfen, sie bestehen aktuell aus drei Komponenten:

  • Fancy Zones, mit dem ein Monitor in verschiedene virtuelle Bildschirme aufgeteilt werden kann. Details siehe hier.
  • Windows key shortcut guide, ein interaktives Lernprogramm für Windows- Tastenkombinationen. Details siehe hier.
  • PowerRename, ein mächtiges Werkzeug zum Umbenennen von Dateien. Details siehe hier.

Aktuell ist die Version 0.14 der PowerToys erschienen, sie bringt Neuerungen bei FancyZones und PowerRename.

In Fancy Zones wurde der alte Editor entfernt, es steht jetzt nur noch der neue zur Verfügung. Außerdem kann eine Liste von Anwendungen definiert werden, die FancyZones ignoriert.

Bei der Nutzung von PowerRename kann die Dialogbox nun in der Größe angepasst werden, allerdings gibt es bei der Anpassung der Skalierung noch ein paar Probleme. Weiterhin gibt es  jetzt eine Autovervollständigung.

Den Download der PowerToys findet ihr auf der GitHub-Seite, dort findet ihr außerdem noch weitere Infos und Hilfestellungen zu den einzelnen Tools.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ich nutze fancyzones auf meinem hp34f curved... Ich hatte vorher einen LG mit der entsprechenden Software und muss sagen das mir fancyzones schon besser gefällt... Bei LG waren die Zonen ein regelrechter Zwang gewesen, bei fancyzones ist es ein kann... Wenn ich die umschalttaste drücke werden mir die Zonen eingeblendet und meine Fenster in dieser maximiert. Ohne Umschalt-Taste steht mir die Fenster-Gestaltung frei. Das war bei LG vorher leider nicht so. Gerade das Arbeiten an einem widescreen macht so deutlich mehr Spaß (für mich)
Nach oben