PowerToys: Version 0.19 bringt zahlreiche Bugfixes und kleine Verbesserungen

PowerToys: Version 0.19 bringt zahlreiche Bugfixes und kleine Verbesserungen

Microsoft hat am gestrigen Abend mit Version 0.19 das nächste Update für die neuen PowerToys veröffentlicht und sich diesmal vor allem auf Fehlerkorrekturen und kleine Verbesserungen konzentriert. Mehr als 100 Fehler wurden in diesem Release korrigiert, wobei ein großer Teil davon in den neuen Launcher PowerToys Run geflossen sind. Einzelne Probleme sind aber immerhin vorhanden, darunter diverse Performance-Regressionen und der Bug, das neu installierte Apps von PT Run nicht gefunden werden. Einen Patch hierfür gibt es bereits, dieser hat es aber nicht mehr ins jetzige Release geschafft.

Mit der neuen Version wird außerdem ein lästiges Problem behoben: Sobald ihr ab dieser Version ein Update vollzieht, muss der Windows Explorer anschließend nicht mehr neu gestartet werden, das Flackern wird fortan also nicht mehr zu sehen sein. In der kommenden Version 0.20 soll außerdem die Installation von .NET Core deutlich angenehmer ablaufen. Was sich ansonsten noch so getan hat, findet ihr wie immer in den Release Notes.

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben