Am Puls von Microsoft

Pünktlich: Groove Music für Android und iOS quittiert den Dienst

Pünktlich: Groove Music für Android und iOS quittiert den Dienst

Pünktlich wie angekündigt hat Microsoft die Groove Music App für Android und iOS beerdigt. Seit es den Groove Music Pass nicht mehr gab, konnte die App nur noch dafür verwendet werden, in OneDrive gespeicherte Musik zu streamen. Die Abschaltung der App war von Microsoft bereits im Mai für den 1. Dezember angekündigt worden.

Der Entfall dieser letzten verbliebenen Funktion schmerzt natürlich dennoch genau jene Nutzer, die Groove Music noch genau dafür verwendet haben. Unter Android gibt es die App „CloudPlayer“, die diese Aufgabe übernehmen kann, diese hatte ich in diesem Beitrag ausführlich vorgestellt.

Nach wie vor habe ich die Hoffnung, Spotify oder Amazon könnten eine Anbindung an Microsoft OneDrive anbieten, aber das entspricht wohl einfach nicht deren Geschäftsmodell.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige