Am Puls von Microsoft

Quick Share: Einheitliche Windows-App von Google und Samsung kommt im 3. Quartal

Quick Share: Einheitliche Windows-App von Google und Samsung kommt im 3. Quartal

Neuerdings arbeiten Samsung und Google in vielen Bereichen wieder enger zusammen und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die bisher getrennten Lösungen zum Teilen von Dateien unter Android nun unter einer einheitlichen Lösung zusammengelegt werden. Unter Windows gibt es mit Nearby Share von Google und Quick Share, was Samsung für seine Galaxy-Notebooks anbietet, allerdings getrennte Lösungen – noch.

Dass eine gemeinsame Lösung mittlerweile in Sichtweite ist, machte Samsung gestern in einer Mitteilung zur neuen Version von Quick Share für Android deutlich, die gestern im südkoreanischen Forum veröffentlicht wurde. Während die Integration unter Android wohl bis Mitte Februar abgeschlossen ist, müssen Windows-Nutzer noch bis zum 3. Quartal warten. Irgendwann zwischen Juli und September soll die neue App dann an den Start gehen.

In welcher Form das dann gelöst wird und ob Google vielleicht die jetzige Nearby Share-App einfach mit einem Update umbenennt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige