Remote-Unterstützung und Visualisierung: Microsoft bringt HoloLens-Apps auf Android und iOS

Remote-Unterstützung und Visualisierung: Microsoft bringt HoloLens-Apps auf Android und iOS

Am kommenden Sonntag wird Microsoft im Rahmen des Mobile World Congress die neue Generation der HoloLens vorstellen. Ein Szenario wird bei der Vermarktung der HoloLens künftig besonders im Fokus stehen: Remote-Unterstützung. Dieses ist für Microsoft von derart entscheidender Bedeutung, dass sie auch eine entsprechende App für Android an den Start schicken werden.

Mit Remote Assist ist beispielsweise gemeint, dass ein Techniker an einer Anlage arbeitet, während der Kollege, den er um Rat fragt, an seinem Arbeitsplatz sitzt. Über die entsprechende AR-App sieht der Unterstützende alles, was auch der Techniker vor Ort sieht, und kann ihm Hinweise direkt in sein Sichtfeld projizieren. Mit der HoloLens funktioniert das perfekt, weil dabei auch beide Hände frei bleiben, am Smartphone ist das Szenario natürlich deutlich eingeschränkt.

Eine solche App für Android zu bringen, ist in zweierlei Hinsicht clever: Einerseits fällt es so leichter, Kunden für Dynamic 365 zu gewinnen, weil sie eben nicht in eine HoloLens investieren müssen, um die Funktion nutzen zu können, andererseits kann die Nutzung mit dem Smartphone den Nutzen vermitteln und den einen oder anderen Kunden vielleicht dazu bringen, dass er sagt: „Ach komm, dann kaufen wir uns halt doch so ein Ding.“

Auch für iOS gibt es eine neue Augmented Reality App, die allerdings weniger spektakulär ist. Via Dynamics 365 Product Visualize kann beispielsweise ein Verkäufer einem Kunden zeigen, wie eine geplante Anschaffung in seiner tatsächlichen Umgebung aussehen wird.

Die beiden neuen Apps sollen in Kürze in einer Vorschau-Version zur Verfügung stehen. Sie sind an Dynamics 365 gebunden, werden also nicht frei nutzbar sein.

Dynamics 365 Product Visualize

 

Quelle: Microsoft via: Thurrott

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben