Am Puls von Microsoft

#rTsd – Road to Surface Duo, das Entwicklertagebuch, Teil 9: Abwarten

#rTsd - Road to Surface Duo, das Entwicklertagebuch, Teil 9: Abwarten

Wie bei einem Auto oder jeglicher anderer Maschinerie sind periodische Wartungsarbeiten auch bei der Entwicklung von Apps ein essenzieller Bestandteil, um diese auch über längere Zeit hinweg funktional zu halten. Dieser Tagebucheintrag zu unserer Community App „Road to Surface Duo“, kurz rTsd (PlayStore Beta), dreht sich eben um diese als auch um die Behebung kleinere GitHub Issues welche sich über die Zeit angesammelt haben.

Für alle, denen diese Artikelreihe noch unbekannt ist – das habt ihr bislang verpasst, könnt euch aber natürlich nachträglich einlesen:

Nichts ist so stetig wie Veränderung

Xamarin.Forms (Docs) und das Surface Duo SDK für Xamarin (Docs) sind stets in Bewegung und erhalten laufend neue Versionsaktualisierungen. Diese beinhalten neben Fehlerbereinigungen auch oft neue Funktionen, welche man als Entwickler gern zu schätzen weiß. Oft sind dies Helferlein, welche immer wiederkehrende Funktionen bereits von Haus aus im Xamarin.Forms Package integrieren und nicht mehr im Boilerplate-Style selbst jedes Mal entwickelt werden müssen.

So lange es keine Major-Versionssprünge gibt, also beispielsweise von Version 4 auf 5, sondern kleine Updates wie von 4.1 auf 4.2, muss man am eigenen Quelltext meist nichts anpassen. Dies ist in der so genannten semantischen Versionierung (Docs) begründet, welche definiert, wann welcher Bestandteil einer Versionsnummer verändert werden muss.

Manchmal kommt es jedoch vor, dass gewisse Funktionen des eigenen Codes nach einem Update nicht mehr so funktionieren, wie sie es einmal taten. Sei es entweder, dass es nun andere und oft bessere Möglichkeiten gibt, diese Bestandteile zu realisieren, oder dass der App-Developer eine Art Workaround benutzt hat, welcher nun seitens der SDK- oder Framework-Entwickler geschlossen wurde.

Im Falle der #rTsd-App war dies die Überprüfung, ob die App auf einem Surface Duo läuft oder nicht. Somit musste ich diese Prüfung nun mittels eines Xamarin.Forms DependencyService (Docs) sowie plattformspezifischer Implementierungen (ISurfaceDuoInformationService.cs) realisieren.

Eigentlich gehört es auch so, ich wollte mir nur damals diesen komplexeren Schritt sparen. Tja lieber Vergangenheits-Entwickler, hätte man es früher einfach einmal richtig gemacht, hätte man es nicht mehr anfassen müssen.

Kleinere Fehler behoben

Im Zuge dieses Frühjahrsputzes wurden von mir auch kleinere Fehler und Verbesserungen aus den GitHub Issue Sammelsurium behoben beziehungsweise umgesetzt. Somit ist die App nun etwas fester im Sattel, was Webserver-Fehler anbelangt, und sieht an der ein oder anderen Stelle auch etwas stimmiger aus.

Unter anderem wurden diese Issues behoben:

All diese Änderungen sollten auch bald in der Google Play Store Beta Version der #rTsd-App zum Update bereitstehen.

Gedanken des Entwicklers zur aktuellen Lage

Wenn ich ehrlich bin, mache ich mir im Moment etwas Sorgen, wie das Surface Duo seitens der Entwicklergemeinschaft angenommen wird. Das offizielle Surface Duo SDK Forum ist weiterhin sehr leer und auch auf anderen Seiten wie Reddit gibt es kaum eine Community rund um dieses Gerät.

Ich weiß aus erster Hand, dass das (eventuell sehr kleine Team) rund um das SDK sehr fleißig und hart für das Release des Surface Duos arbeitet. Auch deswegen bleibt zu hoffen, dass noch ein kleines Feuerwerk an Enthusiasmus gezündet wird.

Nichtsdestotrotz muss ich ehrlicherweise sagen, dass auch wegen der im Vergleich zu Mitbewerbern veralteten Hardwareaustattung des Gerätes, es sehr eng werden könnte, (B2B-) Kundschaft hierfür zu gewinnen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist dies noch alles Glaskuglerei. Lasst uns einfach alle abwarten und sehen, was wir in ein paar Monaten in den Händen halten können – eventuell ja auch sogar mit unserer eigenen kleinen Dr. Windows Community App.

Jede/r ist eingeladen mitzumachen

Wer nun Lust und Spaß an der spannenden Welt der Softwareentwicklung gefunden hat, kann sich gerne auf GitHub im entsprechenden Repository umsehen, den Quelltext herunterladen und Issues mit gefundenen Fehlern oder erdachten Verbesserungen öffnen.

Natürlich steht auch weiterhin meine E-Mail-Adresse [email protected] für Fragen und Anregungen rund um unsere Community App zur Verfügung.

Über den Autor

Tobias Scholze

Tobias Scholze

Bayrischer Open Source- und Community-Enthusiast, Verfechter des neuen Microsoft und Wandler zwischen den Betriebssystemwelten. #communityrocks Von Herzen ein Nerd mit der festen Überzeugung, dass man gemeinsam und durch den Einsatz von moderner IT die Welt für jeden ein Stückchen besser machen kann.

Anzeige