Rückkehr eines Spieleklassikers: Anstoss 2022

Rückkehr eines Spieleklassikers: Anstoss 2022

In der letzten Woche gab es eine Neuigkeit, die bei älteren Semestern für feuchte Augen und Gänsehaut sorgte und bei jüngeren Spielern für Achselzucken: Die deutsche Fußballmanager Referenz Anstoss wird neu aufgesetzt und lässt Taktikfüchse dem Jahr 2021 entgegenfiebern.

Wem Anstoss nichts sagt, dem sei ein Rückblick gegönnt.
Anstoss ist ein Fußballmanager der Firma Ascaron aus Deutschland, der 1993 für Amiga und MS-DOS/Windows erschien. Schon damals zeichnete sich das Spiel mit einer psychologischen Note, einem feinen Humor und einer hohen Editierfähigkeit der Datenbank aus.

Da das Spiel nie Originallizenzen besaß, hatten die Teams aller Ligen Fantasienamen wie Rot-Weiß München oder Schwarz-Gelb Dortmund. Doch das schreckte die Community nicht ab und ist vielleicht auch der Grund für die große Fangemeinde. In zahlreichen Foren gab es Datenbanksätze von fleißigen Bienchen, welche die Fantasienamen gegen die echten Namen austauschten und diese dann als Download zur Verfügung stellten, beziehungsweise damals noch auf Diskette und ZIP händisch tauschten.

Dieses zog sich auch wie ein roter Faden durch die Fortsetzungen Anstoss 2, Anstoss 2 Gold (mein Favorit mit LAN Untersützung) und Anstoss 3.

Nach dem Ascaron Mitte der 2000er in die Insolvenz ging, wurde die Anstoss Lizenz von Kalypso Media erworben. Zu hören, dass Kalypso Media nun ein neues Anstoss auflegt, lässt uns optimistisch in die Zukunft blicken, denn der Tropico-Publisher hat sich zuvor auch andere Klassiker wie Commandos und Praetorians einverleibt und diese zeitgemäß neu aufgelegt, ohne dass der Spirit der Originalspiele verloren ging.

Die Kollegen der Gamestar als alt-ehrwürdiges Spielefachblatt durften die Entwickler von Anstoss 2022 exklusiv interviewen und das Spiel betrachten. Ihren Eindruck könnt ihr hier nachlesen.

Die Veröffentlichung ist für den Frühling 2021 anvisiert, die offizielle Anstoss-Seite lädt zum Newsletter ein.

Über den Autor
Daniel Heithorn
  • Daniel Heithorn auf Facebook
  • Daniel Heithorn auf Twitter
Microsoft-Padawan seit MS-DOS 5.0 und Windows 3.1 | Überzeugter Surface, Office 365 und Xbox One X User | Xbox FanFest süchtig | RIP Windows Phone & Microsoft Band 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Das Spiel wird sicher geholt! Am liebsten auf der Switch, falls es dafür erscheinen sollte. Ich habe während meiner Abi-Zeit und auch danach unzählige Stunden in Anstoß investiert. Das war gerade in geselliger Runde sehr unterhaltsam! :-D
    Ich kenne mich mit Fußball jetzt nicht aus, aber ich hätte jetzt erwartet der Name wäre Anstoß, nicht -stoss. Oder ist das ein Eigenname?
    Ich hatte den ersten Teil immer bei meinem Kumpel und den zweiten Teil (inkl Addon "Verlängerung" (?)) gespielt. Das waren noch Zeiten. Man muss schauen, was jetzt kommt, denn hier sind wohl nicht die damaligen Macher am Werk. Es freut mich aber, dass dieses Genre ein wenig wiederbelebt wird.
    Angefangen hatte bei mir damals alle mit dem Bundesliga Manager Hattrick. Ich war so jung, hatte keinen Plan und Ahnung und mein Verein war ständig pleite... Hihi
    Mal sehen was das wird. Wenns gut wird brauche ich meinen A500 ja erstmal nicht mehr anwerfen.;-))
    Ich vermute, dass Anstoss wirklich nur eher die alten Veteranen ansprechen wird, die gerne in Nostalgie schwelgen und evtl. auch wenig Zeit haben sich tiefer in einen komplexeren Manager einfuchsen zu wollen. Gegen den wirklich sehr realitätsnahen Manager von Sega/Sports Interactive wird er es insgesamt sehr schwer haben, denke ich. Vielleicht finden sie aber auch genau die Nische, in dem er bestehen kann. Wir werden es sehen.
    Baloonicorn
    Ich kenne mich mit Fußball jetzt nicht aus, aber ich hätte jetzt erwartet der Name wäre Anstoß, nicht -stoss. Oder ist das ein Eigenname?

    Da das Spiel so alt ist, vermute ich einfach, dass sie die damalige Schreibweise für den Titel genommen haben, und sie jetzt auf diesen Namensrechten sitzen. "Anstoß" würde sich wohl auch nicht so gut machen, vor allem international.
    NurEinUser
    Ich vermute, dass Anstoss wirklich nur eher die alten Veteranen ansprechen wird, die gerne in Nostalgie schwelgen und evtl. auch wenig Zeit haben sich tiefer in einen komplexeren Manager einfuchsen zu wollen. Gegen den wirklich sehr realitätsnahen Manager von Sega/Sports Interactive wird er es insgesamt sehr schwer haben, denke ich.

    Das sehe ich auch so. Bei so einem Budget sind die Möglichkeiten wohl auch begrenzt, und die fehlende Lizenz allein wird viele abschrecken.
    Waaaasss, ihr habt mein "liebe, liebe, liebe, liebe Kommentar gelöscht???? Warum? Es ist doch ein sehr schöner Ausdruck für ein solches Spiel. Ein bisschen weniger Konservativ würde dr. Windows auch gut stehen. Es war die Bezeichnung für das Spiel.
    niclas
    Waaaasss, ihr habt mein "liebe, liebe, liebe, liebe Kommentar gelöscht???? .......
    keiner hat deinen Kommentar gelöscht.
    Noch nicht genug Kaffee gehabt? ;)
Nach oben