Runderneuerter Microsoft Launcher 6.0 für Android jetzt als Vorschau verfügbar

Runderneuerter Microsoft Launcher 6.0 für Android jetzt als Vorschau verfügbar

Der Microsoft Launcher 6.0 wird von Grund auf neu gebaut und teilweise auch neu gestaltet. Die erste Preview der Version 6.0 kann jetzt von allen interessierten Nutzern getestet werden. Weil es sich um eine komplette Neuentwicklung handelt, liefert Microsoft diese Preview als separate App aus, man kann sie also auch parallel zur derzeit produktiven Version 5.11 installieren.

Aktuell enthält die Version 6 nur eine Teilmenge der Funktionen der Version 5, heißt es in der Beschreibung, die für mich wichtigsten Features sind allerdings vorhanden. Den Feed mit der Anzeige von Terminen, Aufgaben und Notizen gibt es weiterhin, auch die News und die Zeitachse sind in der neuen Version bereits wieder enthalten. Optisch wurde dem Launcher eine Frischzellenkur verpasst, was allerdings noch nicht für die Icons gilt – die sind teilweise sogar veraltet.

Ich habe mal auf die Schnelle den Startbildschirm der alten und neuen Version gegenüber gestellt, nachdem ich die Version 6 eingerichtet hatte. Links alt, rechts neu. Es ist auch deshalb nicht ganz vergleichbar, weil die Version 6 noch keine Möglichkeit bietet, das Hintergrundbild unscharf dazustellen.

Microsoft Launcher Version 5 und 6 im Detail

Die Einstellungen sind nicht mehr im Dock verlinkt, wenn man es durch Streichen von unten öffnet – das ändert sich hoffentlich noch. Das Einstellungsmenü sieht weitgehend gleich aus, wenn auch wie gesagt ein paar Optionen fehlen.

Ganz neu dabei ist der Landscape Modus, den der Microsoft Launcher nun erstmals unterstützt.

Microsoft Launcher im Landscape Modus

Außerdem wurden sowohl das helle als auch das dunkle Design überarbeitet. Was die technische Basis betrifft, so soll die neue Version mit weniger Ressourcen auskommen und daher auch performanter sein.

Es handelt sich bei der Preview um eine Alpha-Version, die entsprechend instabil ist. Bei mir stürzt beispielsweise die App-Suche nach Eingabe des zweiten Buchstabens ab. Für den produktiven Einsatz ist die Version 6 derzeit also noch nicht zu empfehlen, aber man kann ja leicht zwischen beiden Versionen hin und her wechseln.

Microsoft Launcher Preview
Microsoft Launcher Preview
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Kann man im neuen Launcher die Monatsübersicht des Outlook-Kalenders auf EINER Seite anzeigen lassen, oder gibt es wie bisher nur die Auflistung der nächsten Termine?
    Etwas Off topic.
    Seit gestern habe ich das neue Android auf meinem Nokia 7.1 und ich muss sagen, dass der Microsoft Launcher seitdem relativ instabil läuft.
    Stürzt ab und hängt. Im Grunde ist das Handy nun langsamer geworden.
    Hat jmd. ähnliche Erfahrungen?
    @nebu Wie macht sich das denn bei dir bemerkbar. Ich habe das Nokia 7 Plus und den Launcher installiert. Seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass gelegentlich mein Bildschirm freezt und ich das Handy sperren und entsperren muss, damit ich wieder was eingeben kann.
    Habe hier bisher eigentlich SwiftKey vermutet..
    Interessant, dass man die App neuentwickelt! Kann ich mir nur einen Grund für vorstellen: Surface Duo, ich hör dir tappsen...
    Domviller
    Kann man im neuen Launcher die Monatsübersicht des Outlook-Kalenders auf EINER Seite anzeigen lassen, oder gibt es wie bisher nur die Auflistung der nächsten Termine?

    Generell darf der in Outlook integrierte Kalender und dessen Funktionen gerne noch etwas aufgebohrt werden.
    @JoeHell:
    Müsste mal jemand schauen, ob im Launcher schon ein Codeschnipsel bzgl. Dual Screen Support versteckt ist ;)
    Das könnte ich mir sogar vorstellen ;-)
    Mich würde brennend interessieren, wie es zur Entscheidung "Wir machen das neu" kam. Liegt es am Android unterbau? Anpassung an eine spezielle Android Version, die das Duo haben wird? Funktionen, die da kommen sollen und nicht auf dem alten Unterbau zu machen waren?
    Martin, übernehmen und investigieren Sie! ;-)
    @Lukas Ich vermute den Launcher dahinter. seit dem Update hängt er sich auf.
    Reagiert nicht bis genau diese Meldung dann auch erscheint.
    Außerdem hat das System Micro Ruckler, wie sie Gang und gäbe zu alten Android Zeiten waren.
    JoeHell
    Interessant, dass man die App neuentwickelt! Kann ich mir nur einen Grund für vorstellen: Surface Duo, ich hör dir tappsen...

    Gut möglich, dass es hinsichtlich der Dual Screen Unterstützung sinnvoller ist, vor vorne anzufangen.
    Es gibt allerdings die offizielle Aussage von Microsoft, dass der Launcher nicht vorinstalliert sein wird.
    @Martin: Es gab auch die offizielle Aussage, dass Microsoft nicht die Smartphones einstampft, sondern seine "Smartphone Strategie neu ausrichtet" ;-) Von daher ist das mit offiziellen Statements seitens Microsoft immer so eine Sache ... ;-)
    btw: Beim lesen deines Kommentars fiel mir auf, dass du im Prinzip ein Jahr zu früh warst (bzw. Microsoft ein Jahr zu spät mit der Enthüllung des Surface Duo, was ja KEIN Smartphone sein soll :D)
    Ich hab den Kommentar auch gerade nochmal gelesen und bin jetzt ein bisschen stolz.
    Ich geh mich gleich mal von meiner Frau ausschimpfen lassen, bevor der Übermut mich packt :D.
    Ja nur leider wurde ein super hässlicher Bug bis jetzt nicht entfernt den es vorher nicht gab.
    Der Launcher passt die festen System Icons oben (Akku stand, Art des Empfangs, Bluetooth aktiv usw) automatisch an das Hintergrundbild an. Nix neues eigentlich. Doof nur das er mittlerweile nicht mehr in der Lage ist es richtig zu machen. Gerade bei Bildern die z.b. unten Hell und oben Dunkel sind passiert es gerne das er dann die Anzeigen oben schwarz macht was dann tödlich ist da man sie nicht mehr sieht. umgekehrt das selbe. Hintergrund unten Dunkel oben hell/Weiß und ich hab mit Pech weiße Symbole. Schwarz auf Schwarz oder weiß auf weiß ist nicht so dolle. Bin mal gespannt wie lange es dauert bis MS das endlich behebt. Lustiger weise taucht der Fehler bei beiden Versionen auf....
    Entweder bin ich zu blöd oder der App Launcher verweigert sich mir wirklich zu erscheinen, bei dem Wischen auf den Home Screen, wo in lediglich die Suche erscheint und das immer wieder auf einer penetrierenden Weise.
    Update: Dieser Umstand besteht, wenn die Startbar auf "ausgeblendet" eingerichtet ist.
    Eine umständliche Software. Ohne den visuellen Home Button mag ich das sowieso nicht: Das Wischen-Feature habe ich schon in der Sony-GUI deaktiviert, weil ich mit einem visuellen Home-Button besser zurechtkomme.
    Ansonsten nette App, wenngleich irgendwie genauso aussehend wie die amtierende Final.
    Also die Einstellung ist schon sehr verkompliziert gestaltet, wenn man die Icons anpassen will. Der Transparenz-Modus lässt auch auf sich warten. Doch das wirkliche Manko sind, dass der Home-Button fehlt und dass eine zusätzlich hinzugefügte Home-Screen-Seite sich nicht entfernen lässt, eine dritte jedoch problemlos - auf beiden Geräten.
    Die Funktion "Backup & Sync" sucht man in den Optionen vergebens: Die existiert in lediglich als festgelegte Geste, einzustellen über den Reiter "Bewegungen".
    Die finale Version ist eindeutig die bessere Wahl, vor allen in Anbetracht der Icon-Darstellung stimmt die Skalierung durchweg und Bugs erlaubt die sich keinen einzigen.
    @Launcher
    Ich sehe auf dem neueren Bild z.T. schöne klassische Icons statt hässlichen adaptiven Icons wie auf dem alten Bild. :)
    Allerdings nur bei manchen Programmen.
    @Nebu
    Nicht immer sind neuere Androidversionen besser. Zum einen steigt gerne der Ressourcenbedarf, auch wenn Google natürlich immer anderes behauptet, und die Anpassung an ältere Hardware wird nicht mit dem gleichen Aufwand durchgeführt wie die Entwicklung für das gerade aktuelle SoC.
    Leider schreien viel zu viele nur nach neuen Major Releases. Vielen wäre mit Sicherheitsupdates allein genug oder sogar besser geholfen.
    "Ich sehe ... schöne klassische Icons"
    Und ich sehe zwei grauenvolle Bunte-Zirkuswelt-Startbildschirme. Sorry.
    "Ich sehe ... schöne klassische Icons"
    Und ich sehe zwei grauenvolle Bunte-Zirkuswelt-Startbildschirme. Sorry.

    +1+1
    Gut, dass der Launcher neu entwickelt wird, denn seit der Gestensteuerung in Android 9 läuft er nicht mehr wirklich gut. Irgendwo ist da ein fieser Bug drin beim App Wechsel... Die Gestensteuerung macht es eigentlich sehr einfach und schnell zu den zuletzt verwendeten Apps zu kommen indem man einfach unten zur Seite wischt. Mit dem MS Launcher passiert es aber sehr oft, dass sich Apps dabei aufhängen, meistens passiert das bei WhatsApp. Ich habe ein Google Pixel 3XL und wenn ich dagegen den Standard Pixel Launcher verwende, läuft alles super schnell und flüssig! Das finde ich sehr schade weil ich den MS Launcher eigentlich lieber mag... Allein schon wegen den Kurznotizen
    Ich habe ein S10e mit original Samsunglauncher. Seit Android 10 feiert der Bildschirm auch öfter ein und das Smartphone stürzt ab. Oder nur einige Apps stürzen ab und lassen sich nicht schließen währenddessen andere aber funktionieren. Liegt also nicht unbedingt am MS-Launcher
    wäre schön, wenn die Icons beim Drehen vom Bildschirm mitdrehen würden.... das ist imho die einzige wirkliche Schwäche des MS Launchers aktuell
    Ich nutzt auch ein S10e mit Android 10. Die "neue" Gestensteuerung mit zurück von den Seiten ist damit leider nicht kompatibel. Bei Aktivierung des neuen Launchers wird direkt auf alte Gesten umgestellt. - Für mich ein nogo.
    Ich warte, dass die neuen Gesten unterstützt werden. Evtl. mit MS sich da mit Samsung absprechen. Die verstehen sich aber ganz gut...
    Bei der Preview-Version ist das im Moment wirklich kompliziert und bleibt sicherlich auch nicht so.
    Du musst mit dem Finger etwas länger auf einer freien Stelle des Bildschirms bleiben, dann öffnen sich die Einstellungen für das Seiten-Layout und die Widgets, da ist dann rechts unten auch das Zahnrädchen für die Einstellungen.
    Hab eine Huawei Mate 20 Pro, sowie Android 10 und bin bislang von Problemen verschont geblieben
    Und nicht wundern, wenn man weniger Widgets sieht: Die augenscheinlich verschwundenen Widgets sind kategorisch in einer Reihe angeordnet worden. Man muss also bspw. bei der Systemuhr nach rechts scrollen, dann tauchen auch die übrigen Uhren auf. Die Widgets sind nicht all nach unten hin angeordnet, so wie bei der aktuellen Final-Version.
    Ich habe das mehr oder weniger durch ein Zufall entdeckt. Ich wunderte mich, warum die übrigen Uhren fehlen, speziell meine favorisierte.
    Bin noch bei Win mobile und kann keine Ähnlichkeit des Launchers erkennen. Sieht aus wie Android eh und je.
    Der Microsoft Launcher soll Windows nicht abbilden.
    Ehrlich gesagt will ich diesen unübersichtlichen Big-Kachel-Style auf einem kleinen Display nicht sehen.
    Dann erkläre mal, was an den beiden im Artikel abgebildeten Startbildschirmen auch nur ansatzweise übersichtlich ist.
    Das liegt an dem Microsoft Launcher selbst, der zu viele Kacheln mit zu geringen Spaltenabständen und zu geringer Größe förmlich zusammenquetscht.
    Der AOSP-Launcher sieht so unübersichtlich nicht aus.
    Ich beklage fast schon vehement, dass der Microsoft Launcher, egal ob Early Access oder Final, den Modus 4*4 mit normalem Abstand der Spalten und normaler Größe der Kacheln nicht gebacken kriegt, daher benutze ich ihn nicht produktiv.
    Dee Early Access fehlt zudem der sensorische Home-Button und den angesprochenen Punkt von darüber er kriegt er gleich noch weniger gebacken wie die Final, weshalb er in so konzipiert für mich gleich gar nicht in Frage komme.
    Der Final habe ich 5 Sterne vergeben, solange sie so bleibt, doch die Early Access muss sich mit 3 Sternen begnügen, wofür zudem der Bug um das Entfernen der zweiten Seite auf dem Home-Screen mitverantwortlich ist.
    Die Early Access ist ein schlechtes Produkt: Sieht weniger gut aus als die Final (kein Transparenz-Effekt in den Einstellungen), macht die Funktion Backup & Sync sehr schwer zugänglich (versteckt sie über die Gesten-Steuerung, in den Einstellungen Fehlanzeige) und dann zusätzlich all das von darüber.
    Richtig gut wäre der Launcher, wenn es möglich ist, dass tatsächlich Kacheln dargestellt werden.
    Ich kann dieses einheitliche Design von Android und Apple nicht mehr sehen.
    Das ist so sehr fad und "altbacken" (wie in Österreich gesagt). Dieses abgerundete Einerlei. Grauenvoll.
Nach oben