Am Puls von Microsoft

Schönere Umfragen: Microsoft Forms wird mit Designs aufgehübscht

Schönere Umfragen: Microsoft Forms wird mit Designs aufgehübscht

Microsoft Forms hat einen hohen Wiedererkennungswert. Wenn man auf eine Umfrage klickt, die mit Forms erstellt wurde, sieht man das sofort, in den allermeisten Fällen sehen diese nämlich immer gleichermaßen langweilig aus. Mit vielen neuen Designs soll sich das nun ändern.

Nicht, dass die Optik einer solchen Umfrage von entscheidender Bedeutung wäre, aber das Auge isst ja bekanntlich immer mit, und eine hübsche Gestaltung kann die Leute durchaus auch zur Teilnahme motivieren. Microsoft Forms bot bisher schon die Möglichkeit, Formulare individuell zu gestalten, aber die Arbeit hat sich kaum jemand gemacht.

Die Idee hinter den neuen Designs ist es, dass diese zum Inhalt passende Vorschläge machen, die man mit einem Klick übernehmen kann, wie im Titelbild zu sehen.

Wie Microsoft in einem Blogpost mitteilt, hat der Rollout dieser Designs gerade begonnen – ich konnte sie in einem meiner Konten schon nutzen, in einem anderen dagegen noch nicht. In naher Zukunft will man „tausende“ solche Designs, die im Übrigen statisch oder auch animiert sein können, zur Verfügung stellen.

Microsoft Forms kann sowohl mit einem geschäftlichen als auch privaten Microsoft-Konto genutzt werden (mir fällt immer wieder auf, dass die Möglichkeit zur privaten Nutzung immer noch weitgehend unbekannt ist): forms.microsoft.com

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige