Second Screen: Samsung verbessert Zusammenspiel von Windows 10 mit Galaxy Tab S7 und S7+

Second Screen: Samsung verbessert Zusammenspiel von Windows 10 mit Galaxy Tab S7 und S7+

Samsung hat mit dem Rollout von OneUI 3.0 für seine aktuellen Premium-Tablets Galaxy Tab S7 und S7+ begonnen und verbessert damit auch die Zusammenarbeit der beiden Geräte mit Windows 10 weiter. Wenn euer Rechner mindestens die Version 2004 von Windows 10 verwendet und sich zusätzlich mit einem Wireless Display verbinden kann, habt ihr nun die Möglichkeit, eines dieser Tablets als zusätzlichen Monitor zu nutzen. Samsung nennt dieses neue Feature „Second Screen“ und schließt damit zu Apple auf, die mit Sidecar bekanntlich ein ähnliches Feature für ihre iPads veröffentlicht haben.

Grundsätzlich sollte das Modell bei der Nutzung keine Rolle spielen, solange es die notwendigen Voraussetzungen erfüllt. Samsung hebt aber ganz explizit einige seiner Geräte hervor. Dazu gehören das Galaxy Book Flex 2 und Flex 2 5G sowie das vorherige Galaxy Book Flex und Galaxy Book Flex alpha. Wann und ob die neue Funktion auch zu Tablets der günstigeren Preisklassen kommt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Artikel im Forum diskutieren (3)

Quelle: Windows Central

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben