Am Puls von Microsoft

Signal für Unternehmen: Windows 10 Version 21H2 ist bereit für den allgemeinen Rollout

Signal für Unternehmen: Windows 10 Version 21H2 ist bereit für den allgemeinen Rollout

Microsoft hat die Version 21H2 von Windows 10 in den Status „bereit für den allgemeinen Einsatz“ gekennzeichnet. In erster Linie ist das ein Signal für Unternehmen und folgt dem üblichen Zeitplan, es hat aber auch Auswirkungen auf Endkunden.

Die Version 21H2 wurde im November 2021 veröffentlicht. Dass Microsoft sie erst jetzt sozusagen als „fertig“ kennzeichnet, hat nichts mit irgendwelchen größeren Problemen zu tun, sondern folgt dem üblichen Ablauf: Vier Monate nach Release wird eine Windows-Version in diesen Status versetzt, sofern es keine Gründe gibt, die dagegen sprechen. „Business as usual“ also und dennoch ein wenig kurios, wo sich doch am Unterbau von Windows 10 seit nunmehr zwei Jahren nichts mehr geändert hat und gar keine unerwarteten Probleme mehr auftreten können.

Für Unternehmen bedeutet diese Ankündigung im Windows Release Health Board, dass sie ab sofort mit dem Rollout der Version 21H2 beginnen können. Außerdem wird diese Version nun auch als automatisches Update an Endkunden verteilt, wie üblich allerdings erfolgt dies in mehreren Wellen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige