Am Puls von Microsoft

Snapdragon X Elite kommt in drei Leistungsstufen – Qualcomm erklärt die Modellbezeichnungen

Snapdragon X Elite kommt in drei Leistungsstufen - Qualcomm erklärt die Modellbezeichnungen

Qualcomm hat heute nicht nur den Snapdragon X Plus vorgestellt, sondern auch weitere Details zum Snapdragon X Elite enthüllt. Das ARM-Flaggschiff kommt in drei unterschiedlichen Ausführungen, die sich hinsichtlich der Leistung unterscheiden.

Zuvor waren bereits Benchmarks von bislang unveröffentlichten Geräten aufgetaucht, die auf den ersten Blick verwirrende Unterschiede bei den Ergebnissen zeigten, denn alle diese Geräte waren mit dem Snapdragon X Elite ausgestattet. Man vermutete, dass die OEMs die CPU mit unterschiedlichen Leistungsprofilen betreiben. Jetzt wissen wir es besser.

Der Snapdragon X Elite wird in drei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sein. Das ist einerseits schade, denn die Unterscheidung zwischen Plus und Elite wäre so schön einfach gewesen. Andererseits folgt Qualcomm damit der Strategie von Intel und AMD, wo teilweise ein einzelner Buchstabe auf eine andere Konfiguration hinweist.

Alle drei Varianten des Snapdragon X Elite werden mit 12 Kernen und 42 MB Cache ausgestattet sein. Das Topmodell taktet mit maximal 3,8 Ghz, zwei Kerne können im “Dual Core Boost” gar bis 4,2 Ghz gehen. Die Grafikleistung liegt bei 4,6 TFLOPs.

Die zweite Variante taktet mit maximal 3,4 Ghz, der Dual Core Boost geht bis 4 Ghz und die Grafikleistung liegt bei 3,8 TFLOPs. Die dritte Variante hat keinen Dual Core Boost und ist ansonsten identisch.

Alle Snapdragon X CPUs in der Übersicht:

Alle Qualcomm Snapdragon X CPUs in der Übersicht

Eine Erklärung des Namensschemas für seine Prozessoren liefert Qualcomm auch gleich mit. Wenn man es einmal verinnerlicht hat, ist esauch gar nicht so kompliziert.

Namensschema der Snapdragon X Prozessoren

Hinter dem X zeigt eine Zahl die Generation an, hier stehen wir logischerweise bei der 1, dahinter folgt ein E für Elite oder ein P für Plus, danach folgt die eigentliche Modellnummer, wobei eine höhere Zahl gleichzeitig mehr Leistung bedeutet. Die letzte Zahl ist für verschiedene Varianten reserviert, die es derzeit aber nicht gibt, alle Modellnummern enden auf 100.

Bei dieser Gelegenheit legt Qualcomm noch einmal bezüglich der Performance und Effizienz des Snapdragon X Elite nach und sieht sich dem Intel Core Ultra 7 teils deutlich überlegen, wie die nachfolgenden Vergleichstabellen zeigen. Programme starten deutlich schneller und die Akkulaufzeit ist je nach Szenario bedeutend länger.

Snapdragon X Elite vs Intel Core Ultra 7 - Laufzeitvergleich

Snapdragon X Elite vs Intel Core Ultra 7 - Leistungsvergleich

Für alle, die jedes Detail wissen möchten, hier das aktualisierte Datenblatt des Snapdragon X Elite:

Snapdragon X Elite Datenblatt

Disclaimer: Die Informationen in diesem Beitrag haben wir von Qualcomm vorab unter Embargo erhalten, die einzige Verpflichtung war die Einhaltung des frühestmöglichen Veröffentlichungszeitpunktes.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige