Am Puls von Microsoft

Surface Book 3: Bitte nicht updaten

Surface Book 3: Bitte nicht updaten

Am morgigen Freitag, den 5. Juni werden wieder einige Vorbesteller viel Zeit am Fenster verbringen und sehnsüchtig auf den braunen oder gelben Transporter warten. Der Grund: Das Surface Book 3 erscheint und die Vorbestellungen werden ausgeliefert.

Für Viele gehört es zum Ablauf der Inbetriebnahme, gleich mal nach den neuesten Updates zu suchen und diese zu installieren, denn mit einem neuen Gerät will man ja schließlich auf dem neuesten Stand sein.

Das Surface Book 3 wird mit der Windows 10 Version 1909 ausgeliefert. Das ist nachvollziehbar, denn das Mai Update (Version 2004) wurde ja erst vor knapp einer Woche offiziell freigegeben. Wer mit dem Surface Book 3 Windows Update aufsucht, bekommt dort allerdings die Meldung zu sehen, dass es noch nicht bereit für die neue Version ist.

Das Surface Book 3 ist noch nicht bereit für das Windows 10 Mai Update

Über den Grund kann man nur spekulieren. Da Microsoft für das Surface Pro 7 und das Surface Laptop 3 eine Updatesperre dokumentiert hat, gehe ich davon aus, dass dies analog auch für das Surface Book 3 gilt, obwohl es dort nicht erwähnt wird. Demnach muss man mit Fehlverhalten, unvermittelten Neustarts oder einem Abschalten des Geräts rechnen. Entsprechende Firmware- und Treiber-Updates sollen bis Mitte Juni zur Verfügung stehen.

Ich hatte mich über das Thema erst kürzlich ausgelassen und lasse das daher an dieser Stelle unkommentiert. Dieser Beitrag soll lediglich eine Warnung an die Käufer des Surface Book 3 sein: Benutzt nicht das Media Creation Tool oder wechselt ins Insider Programm, um das Update zu installieren, sonst habt ihr eventuell wenig Freude an dem nagelneuen Gerät. Übt euch stattdessen in Geduld und hofft, dass Microsoft die versprochene Lösung schnell liefern kann.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige