Surface dauerhaft am Stromnetz? Firmware-Einstellung schützt vor Akku-Verschleiß

Surface dauerhaft am Stromnetz? Firmware-Einstellung schützt vor Akku-Verschleiß

Ob Surface Pro, Go, Laptop oder Book, alle Geräte haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind für den mobilen Einsatz gemacht. In Zeiten, wo immer weniger Menschen Platz für einen klobigen Desktop-PC opfern wollen, werden immer mehr Mobilgeräte aber auch stationär verwendet und sind permanent mit dem Stromnetz verbunden.

Bei modernen Akkus ist die Gefahr des „Totladens“ zwar nicht mehr so groß, wie sie früher einmal war, dennoch droht die Batterie auf Dauer Schaden zu nehmen, wenn sie ständig am oberen Limit ist.

Um dem daraus resultierenden Verschleiß vorzubeugen, hat Microsoft eine neue Firmware-Funktion eingeführt. Sie steht für alle Surface-Geräte zur Verfügung, mit folgenden Ausnahmen: Surface Pro 5 (2017) und 6, Surface Book 2 und Surface Go mit LTE. Für diese Geräte steht das entsprechende Update noch aus (Für alle Leser, die diesen Artikel zu einem späteren Zeitpunkt lesen: Auf dieser Seite ist der aktuelle Stand dokumentiert).

Die Funktion nennt sich „Enable Battery Limit“ und findet sich in den UEFI-Einstellungen unter „Boot configuration“. In diese Einstellungen gelangt man, wenn man bei gedrückter „Lauter“-Taste den Netzschalter des Surface betätigt (bei ausgeschaltetem Gerät, versteht sich). Surface Battery Limit schont den Akku

Man sollte das Battery Limit wirklich nur aktivieren, wenn man sein Surface über einen längeren Zeitraum stationär betreibt. Sobald man es einschaltet, wird der Akku nämlich nur noch maximal zur Hälfte aufgeladen, danach stoppt der Ladevorgang und der Akku wird konstant bei einer Kapazität von 50 Prozent gehalten. Das erklärt dann auch, warum das Battery Limit standardmäßig deaktiviert ist, denn die meisten Kunden wären sicherlich verwirrt und würden einen Defekt vermuten, wenn der Akku plötzlich nicht mehr voll aufgeladen wird.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Es ist jetzt nicht wirklich so, das es jetzt erst ein Batterielademodus für Dauerstrom gibt? Wirklich? Ernsthaft? So eine Batterieschonfunktion würde ich mal seit gut 10 Jahren als Usus bezeichnen und Microsoft hatte so was wirklich noch nicht? Nicht Wirklich? Jetzt bin ich Baff.
    Den *Kiosk*- Modus hab ich schon länger aktiviert, da ich den Surface überwiegend stationär verwende! War der Tipp damals nicht von euch?
    Tolle Einstellung. Wäre nur schön, wenn man das bin Windows aus einstellen könnte und dort eventuell auch den Ladestand anpassen könnte. Aber das kommt vielleicht noch.
    Würde das das denn überhaupt funktionieren? Der Akku darf ja auch im ausgeschalteten Zustand - also wenn Windows nicht aktiv ist - nicht ständig gelassen werden.
    Bei Dell funktioniert das, auch nach dem herunterfahren. Akku wird, wenn aktiviert, im Desktop-Modus zwischen 50 und 80 und im Lebensdauer-Modus zwischen 83 und 100% geladen. (Einstellung im 7 Jahre alten Consumer-Dell...)
    Erreichbar ist die Einstellung über das AkkuIcon /Energieeinstellung.
    Da haben sich nun definitiv ein paar Fehler eingeschlichen: Das Pro 6 ist in der Auflistung sehr wohl enthalten, aber dafür fehlt das Pro 2017. Leider! Wie lange darf ich denn noch warten, bis auch mein Surface das beherrscht...
    Klingt ja eigentlich ganz gut, aber mein Book verhält sich da etwas merkwürdig:
    Nach der Firmware-Einstellung ging nun Akku 1 von ca. 70% auf exakt 50% zurück. Soweit okay.
    Akku 2 allerdings zeigt 98% an und den Hinweis "wird aufgeladen". Inzwischen hat er bereits wieder 100% erreicht.
    Soll doch bestimmt nicht so sein, oder?!
    @BuzzT: Hinter dem Surface Pro 6 steht "not available".
    Aber beim Vorgänger steht das auch, das hatte ich übersehen und soeben ergänzt.
    Hat mein Samsung-NB von 2013 auch. Wird bis ca. 80% aufgeladen. Gibt da eine extra "Samsung-Energiesparplaneinstellung"
    Super! Jetzt nur noch bitte aus Windows selbst heraus aktivierbar….
    Gibts es einen technischen Grund warum Microsoft das nicht machen kann?
    Z.b. in der Surface-App damit die anderen W10 Benutzer wo das dann nicht geht nicht verwirrt werden?
    Wie auch immer: hoffentlich muss ich mit meinem Pro 2017 nicht allzulange warten...
    @BuzzT: Hinter dem Surface Pro 6 steht "not available".
    Aber beim Vorgänger steht das auch, das hatte ich übersehen und soeben ergänzt.

    Das ist ja merkwürdig. Als ich vorhin auf der Seite war, sah die anders aus. Alles war recht gedrängt gelistet und ich schwöre, dass das 5 er nicht gelistet war, aber das Pro 6 dort als supported auftauchte. Ich habe es dann noch einmal aufgerufen und es was noch immer so. Ich schwöre, dass ich außer Kaffee keine Drogen genommen habe ;)
    Leider habe ich bei meinem Surface Pro 3 das Problem, wenn ich den Kiosk Mode aktiviere, dass der Akku immer wieder zu 100% geladen wird, sobald ich das Surface ausschalte. Im Betrieb passiert das nicht. Das finde ich sehr ärgerlich.
    Wundert mich auch ein wenig.
    Ich habe seit Jahren Laptops, Smartphone und Tablets täglich längere Zeit am Kabel. Meine Laptops sogar zu 90% ihrer Lebenszeit und musste noch nie ein Gerät verschrotten weil der Akku vorzeitig schlappt gemacht hat. Aber gut war alles Hardware die nicht direkt von MS kam, vielleicht liegt es daran.
    Ich bin ebenfalls etwas irritiert. Dass Laptops dauerhaft am Netz hängen ist ja wohl eher die Norm als die Ausnahme, wenn sie in Büros verwendet werden.
    Zudem ist es bei Android-Handys schon lange normal, dass der Akku nach erreichen von 100% abgekoppelt wird, bis der Ladestand unter 90% fällt, dieser Umstand wird aber von der Anzeige verschleiert um die Nutzer nicht zu verwirren. So zumindest in der Vergangenheit die Erklärung für das Verhalten vieler Geräte, die ersten 10% auffallend schnell zu verbrauchen.
    Ich war mir nie ganz sicher, aber eigentlich sollte sowas wirklich längst die Norm sein.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, woher plötzlich die Vermutung kommt, dass es beim Surface bisher keine intelligent arbeitende Lade-Steuerung gegeben hat?
    Im Umkehrschluss bedeutet diese Einstellung ja, dass ich (wenn die Einstellung aktiviert ist und das Gerät am Kabel hängt) nicht mal überraschend los kann, weil ich dann nur ein zu 50% geladenes Tablet mitnehme. Und 50% heißt bei einem Surface ca. 2,5 - 3,5 Stunden arbeiten...
    @Martin ist #15 Ironie? Was ist ein "längerer Zeitraum"? Macht diese Einstellung denn Sinn, wenn es bisher eine intelligent arbeitende Lade-Steuerung gegeben hat? Mein eve V hat (afaik) ein Relais, das bei 100% Akkuladung den Akku abkoppelt und das Tablet direkt mit Strom versorgt...
    Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, woher plötzlich die Vermutung kommt, dass es beim Surface bisher keine intelligent arbeitende Lade-Steuerung gegeben hat?

    Habe den Artikel so verstanden; Wenn es eine intelligent arbeitende Lade-Steuerung gab, wofür ist dann das Update gut? Einen Li-Ionen-Akku bei konstant 50% zu halten, sollte gegenüber einem intelligenten an/ab-Schalten des Ladevorgangs auf höherem Level wenig Vorteil bringen.
    Leider besteht hier von allen Herstellern wenig Kommunikation; Wie es unter Android normaler Weise läuft, ist nur wegen des "schnell von 100% auf 90%"-Verhaltens aufgekommen. So habe ich etwa bei meinem letzten Sony-Laptop aus dem, durch eine Windows-Software gesteuerte, "80%-Limit" geschlossen, dass die Firmware hier nicht intelligent arbeitet.
    Es hilft vermutlich auch nicht, dass echte Erfahrungswerte Seltenheitswert haben. Was ich so sehe, werden die meisten Laptops von Steckdose zu Steckdose getragen, und nur bei wenigen Nutzern routinemäßig "auf Akku" betrieben; Der Akku dient dann eher als Stützbatterie für Standby und Umstecken.
    @-prh
    Bei meinem Book tritt das gleiche Phänomen auf.
    Akku 1 wird auf max 50% geladen aber Akku 2 wird immer auf 100% geladen :daumen-
    Keine Ahnung ob das ein Bug ist oder tatsächlich so sein soll. Falls ja wäre es aber schon komisch.
Nach oben