Surface Duo erscheint am 10. September und kostet ab 1.399 Dollar

Surface Duo erscheint am 10. September und kostet ab 1.399 Dollar

Das Surface Duo, Microsofts erstes Android-Smartphone, das aufgrund seines besonderen Formfaktors aber gar kein Smartphone sein will, erscheint am 10. September und kostet ab 1.399 Dollar.

Diese Information stammt aus einem offiziellen Microsoft-Blogpost und ich gehe mal davon aus, dass es sich um ein Versehen handelt, denn eine offizielle Ankündigung seitens der Presseabteilung steht noch aus. Nähere Infos zur Austattung und zur regionalen Verfügbarkeit nennt der Beitrag nicht.

Der Artikel richtet sich ausschließlich an Business-Kunden und empfiehlt, sich bezüglich der Verfügbarkeit an einen Surface for Business Reseller zu wenden. Das muss hinsichtlich der Verfügbarkeit im Einzelhandel aber nicht zwingend etwas bedeuten, in der Tech-Community werden generell keine Artikel veröffentlicht, die sich an Endkunden richten.

Bezüglich weiterer Informationen zum Gerät wird empfohlen, diese Seite im Auge zu behalten, die im Augenblick allerdings noch leer ist – ein weiteres Indiz  für eine versehentliche Veröffentlichung.

Die technischen Spezifikationen des Surface Duo nennt der Artikel nicht, aber es gilt als sicher, dass ein Snapdragon 855 nebst 6 GB RAM zum Einsatz kommen wird und man die Wahl zwischen zwei Speichergrößen hat, 128 oder 256 GB. Die vollständige Ankündigung seitens Microsoft wird wohl im Lauf des Tages folgen.

Für den Fall, dass der Artikel wieder verschwindet, hier ein Screenshot.

Surface Duo

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Günstiger als ich vermutet habe. Dachte so an 1599€. Ist sowieso eher für den Buissnesbereich als für normale Consumer gedacht. Vielleicht ist die 2. oder 3. gen ausgereifter. Ich denke diesmal warte ich.
    @ konsol: in USA werden die Preise ohne Mehrwertsteuer angegeben, das heißt das man bei uns noch die 19% drauf rechnen muss. Das ergibt einen Preis von ca 1700€.
    Im Vergleich zu iPhone Preisen eigentlich gar nicht sooo teuer.
    Allerdings mit veralteter Technik, was viele potenzielle Käufer bei dem Preis nicht gerade in Verzückung versetzen wird.
    Meine Prognose: Ladenhüter wenn der Preis nicht deutlich gesenkt wird.
    Ich hatte um die 1800€ geschätzt. Die Hardware ist trotz älteren Prozessors topp (allein die Dicke!!!). Und die Software schließt, nachdem, was man so hört, die Kluft zwischen einem sicheren OS (z.B. Win10m) und einem extrem unsicheren (Android). Hinzu kommen die vergleichbaren Features wie bei Samsung Knox. Besser geht es fast nicht mehr. Ich werde es mit Sicherheit kaufen und glücklich mind. 5 Jahre nutzen.
    Ich finde den Preis absolut gerechtfertigt und angemessen.
    Naja der Preis ist im Bereich vom IPhone 11 und Galaxy Note Ultra 20.
    Da verstehe ich nicht ganz das Erstaunen über den Preis.
    Der Prozessor ist super. Der 865 wäre zu teuer und außer 5G, was man eh nicht braucht, merkt man den Unterschied im Alltag nicht. Bedeutend günstiger als das Samsung Falt Gerät. Denke der Preis ist im Rahmen. Ich werde es wieder wie bei meinem Mate20 Pro erst 1 Jahr nach Veröffentlichung holen. Wenn die Tests gut sind und ich es vorher in der Hand hatte
    Naja, da steht ja auch "...starting at $ 1.399.."
    Also mal abwarten, welche Ausstattung die günstige Variante hat und was das "Premium Model" dann wirklich kosten wird.
    Ich hätte hierzulande jedoch ehrlich gesagt mit einem Preis 1000-1200 € (inkl. MWSt) gerechnet.. Ein Preis nahe 2.000 ist selbst im Geschäftlichen Bereich entschieden zu teuer. Aber da wird man noch sehen, welchen Rabatt die Telco-Provider so geben. Wenn ich bedenke, dass die Rahmenverträge von großen Kunden Rabatte von bis zu 95% bei den Tarifen enthalten (ist kein Schreibfehler!!!) dann wird der Preis des Duo für diese Kunden auch stark subventioniert sein.
    Also warten wir mal die offizielle Meldung von Microsoft ab !!
    shrike
    Ich werde es wieder wie bei meinem Mate20 Pro erst 1 Jahr nach Veröffentlichung holen.

    Viel früher wirst du auch keine Gelegenheit dazu haben, wenn du es nicht importieren willst.
    Ich werde es mir nicht kaufen, bleib aber auf Beobachterposition und schaue, ob Microsoft seit den letzten Smartphones etwas gelernt hat.
    persönlich finde ich den Preis ja recht gut: komme ich ich nicht in die Verlegenheit, Generation 1 zu kaufen, oder den Kauf zu erwägen. Das gibt Planungssicherheit :)
    Vermutlich kosten die beiden Display schon so einiges beim Lieferanten, und später auch noch ordentlich Strom. Mich erinnert das Ding immer mehr an so eine Art Taschenbuch, so sieht auch die Benutzung dei den Usern meistens aus.
    Die ersten Surfacegeräte waren auch nicht so recht zu gebrauchen, heutzutage steht deren Nutzen ausser Frage.
    Ich warte dann mal auf so eine Art Surface Duo mini (oder Go), was man auch ohne Handtäschchen dabei haben kann.
    Den wahren Einsatzzweck des Geräts habt ihr alle nicht verstanden... Man kann mit dem Gerät Pokemon Go und Ingress gleichzeitig spielen!!
    Bei einem Preis von 1399$ wird das Gerät auch bei 1399€ oder höher liegen. Somit hat sich mein persönlicher Status von "Kaufe ich auf jeden Fall" auf "Kaufe ich auf keinen Fall" geändert.
    Bin gespannt. Ich hoffe das es zeitnah überall erhältlich ist. Sonst wird es noch schwieriger genug Käufer zu finden
    @niclas
    Das sagt Mancher gerne so, der @softie ist eben aus der alten Schule, wo Windows Mobil als sicher galt, Android aber furchtbar war. Basiert auch noch auf Infos, die Jahre veraltet sind und nicht vollständig, aber etwas Stolz will sich der Nostalgiker ja auch bewahren dürfen.
    Also bereits letztes Jahr war die Idee interessant. Und sie ist es heute immer noch.
    1.400$ grenzt die Zielgruppe eigentlich komplett runter wie beim ersten Surface: Auf die Neugierigen.
    Ich erwarte, dass Gen 1 ein absoluter Flop wird, dass die Technik und die Idee in Gen 2 und 3 ausgereift wird.
    Dass man hier auf Android setzt, finde ich als richtig, dennoch wünsche ich mir, dass der Softwaresupport in diesem Fall ähnlich wie beim iPhone sein sollte. Klar, Qualcomm ist wirklich eine Qual, was das Thema Treibersupport angeht, aber bei den Kosten darf man es auch erwarten.
    Mal schauen, ob ich irgendwo ein Demogerät abgreifen kann. Mein iPhone wird es aber nicht ersetzen können.
Nach oben