Surface Earbuds: Weltweiter Verkaufsstart auf Frühjahr 2020 verschoben

Surface Earbuds: Weltweiter Verkaufsstart auf Frühjahr 2020 verschoben

Die im Oktober vorgestellten Surface Earbuds kommen im Frühjahr auf den deutschen Markt. Diese Information ist nicht neu, das wurde von Microsoft bereits vor einigen Wochen kommuniziert. Neu dagegen ist, dass sie auch im Heimatland USA nicht früher erscheinen werden.

Ursprünglich sollten die Surface Earbuds dieser Tage in den Verkauf gehen, daraus wird allerdings nichts, wie Panos Panay heute auf Twitter schrieb.

Bei der Produktentwicklung geht es um das unermüdliche Streben, jedes Detail richtig zu machen. Das braucht Zeit…manchmal mehr, als wir geplant hatten. Um sicherzustellen, dass wir unseren Fans und Kunden das bestmögliche Erlebnis bieten, werden die Surface Earbuds nun im Frühjahr 2020 weltweit an den Start gehen.

Zusätzlich zu der grauen Ausführung, die vorgestellt wurde, sollen die Surface Earbuds dann wohl auch in Weiß und Schwarz erhältlich sein. Welche Umstände genau zu der Verzögerung geführt haben, ist unklar. Was auch immer der Grund sein mag – es ist immer besser, ein Produkt zurückzuhalten, als es unfertig auf den Markt zu werfen.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Was auch immer der Grund sein mag – es ist immer besser, ein Produkt zurückzuhalten, als es unfertig auf den Markt zu werfen.

    Möglicherweise hat jemand festgestellt das es dringend mobiler Apps bedarf um Klanganpassungen und Firmwareupdates durchführen zu können?
    Besser sie lassen sich noch etwas mehr Zeit als die Earbuds unfertig auf die User los zu lassen. Das ginge in der Preisklasse eindeutig nach hinten los.
    Bin auch der Meinung besser Warten wenn es noch Zeit braucht. Auf die Farben bin ich gespannt, im Ankündigungsvideo gab es neben dem "hellen" (sind dann die Grauen?) gab es noch dunklere. Wenn das dan Schwarz ist, dann cool. Tendiere eher zu den Platin (Grau das sind die oben auf dem Foto), Weiss Tendenziell eher nicht.
    Die "Geilheit" auf Farben bei Smartphones und Gadgets werde ich wohl nie verstehen .. ich persönlich halte es wie mit der Aussage von Henry Ford "Sie können es in allen Farben haben, solange es schwarz ist". Daher reicht mir ein schlichtes Schwarz völlig aus!
    Und was das ausrollen von Produkten zu unterschiedlichen Zeiten auf unterschiedliche Märkte angeht, war ich nie angetan davon. Ich fühl mich dann irgendwie als "Kunde zweiter Klasse" aber bei der Bezahlung soll ich dann wieder in der ersten Liga mitspielen. Das ist nicht Kunden orientiert. Daher finde ich es gut, dass MS zumindest bei den Earbuds eine globale Markteinführung durchführt (wenn auch nicht gezwungenermaßen).
    Ich finde die maximal hässlich. Etwas gefälligeres Design wäre beim Absatz sicher förderlich. Sieht aus wie ein Prototyp aus dem 3d Drucker
    In einer solchen Phase bedeutet eine Verzögerung entweder Probleme mit der Supply Chain, dem Anfahren der Produktion oder bei der Qualitätssicherung.
Nach oben