Am Puls von Microsoft

Surface Go 1 und 2: Lösung für den Fehler „No bootable device“

Surface Go 1 und 2: Lösung für den Fehler "No bootable device"

Im Juni hatte Microsoft für das Surface Go der ersten und zweiten Generation eine fehlerhafte Firmware verteilt, die dazu führte, dass die Geräte nicht mehr starteten und stattdessen die Fehlermeldung „No bootable device“ anzeigten. Mit einem neuerlichen Update wird dieser Fehler nun behoben, außerdem gibt es eine manuelle Lösung für alle Betroffenen.

Die UEFI-Version 1.0.37.0 (ohne LTE) bzw. 1.1.27.0 (mit LTE) für die erste Generation sorgt dafür, dass der Fehler nicht mehr auftritt, wie das Changelog verrät. Sie wird wie üblich per Windows Update verteilt. Für das Surface Go 2 steht eine entsprechende Korrektur noch aus.

Wer sein Gerät aufgrund der Fehlermeldung nicht mehr starten kann, bekommt das Update logischerweise nicht. Für diese Betroffenen hat Microsoft allerdings ebenfalls eine Lösung: Es muss ein Reparatur-Tool heruntergeladen und auf einen USB-Stick gespeichert werden, mit dem das Surface Go anschließend gestartet wird, um die neue UEFI-Version zu installieren.

Den Download und die ausführliche Anleitung findet man hier: Surface Go oder Surface Go 2 zeigt „No bootable device““ an.

Wir hatten das Thema im Juni aufgegriffen, es schien ausschließlich die Geräte zu betreffen, die mit dem eMMC-Flashspeicher ausgerüstet sind. Im Gegensatz zum Surface Book 3, wo dieser Fehler ebenfalls nach einem Update auftrat und wo viele Betroffene noch heute auf ihren gebrickten Geräten sitzen, weil Microsoft lediglich eine kostenlose Instandsetzung anbietet, zeigte sich der Support beim Surface Go aber zumindest teilweise kooperativ. Ich hörte von einigen Leuten, deren Surface Go nach einem Anruf beim Kundendienst ausgetauscht wurde. Ich kenne aber auch Fälle, in denen man ebenfalls nur einen kostenpflichtigen Austausch anbot.

Für das Surface Book 3 ist mir leider keine derartige Lösung bekannt, ich habe die Microsoft-Supportseiten gezielt nach einem entsprechenden Artikel durchforstet.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige