Surface Go 2: Benchmarks sorgen für Spekulationen um die Hardware-Spezifikationen

Surface Go 2: Benchmarks sorgen für Spekulationen um die Hardware-Spezifikationen

Microsofts kleinstes Surface, das Surface Go, wird einen Nachfolger bekommen. Das gilt als sicher, wenngleich man vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse zumindest hinter die mutmaßliche Zeitplanung ein Fragezeichen setzen muss. Das nächste Hardware-Event war ursprünglich für April geplant und könnte natürlich ebenso online stattfinden, man muss sich aber fragen, wie sinnvoll es ist, neue Hardware zu präsentieren, die wegen der Krise dann sowieso erst mal kaum jemand kauft.

Sei’s drum, kommen wir zum Surface Go 2. Die aktuelle Generation ist äußerst populär, nach dem Surface Pro 4 und 5 liegt es in der Beliebtheit der Nutzer auf dem dritten Platz. Kritisiert wurden an der ersten Generation die geringen Leistungsreserven und die recht kurze Akkulaufzeit.

Ob das Surface Go 2 das besser macht? Wenn die übers Wochenende aufgetauchten Spezifikationen stimmen, die aus einer Benchmark-Datenbank stammen, dann wird es zwei verschiedene CPU-Konfigurationen geben. Ein Modell mit Intel Pentium 4425Y, das wäre der Nachfolger des aktuell verwendeten Pentium Gold, sowie ein Modell mit Core m3-8100Y. In beiden Modellen würden demnach 8 GB RAM stecken, das kleine Modell käme mit 128 GB SSD, die besser ausgestattete Variante mit 256 GB SSD.

Mir geht es wie vielen anderen Beobachtern, ich wäre ein wenig enttäuscht, wenn Microsoft beim Surface Go 2 nicht auf ARM setzt. Es wäre geradezu perfekt, denn alles, was man mit so einem kleinen Gerät machen kann, ist mit Windows on ARM möglich. Im Hinblick auf die Beliebtheit des Surface Go scheint man in Redmond aber wohl eher auf das Prinzip „Never change a winning team“ zu setzen.

Ich gehe davon aus, dass die Mittelklasse-Chips Snapdragon 7c und 8c in der Win32-Emulation einfach noch zu schwach sind, als dass Microsoft sie in seine Vorzeige-Hardware einbauen würde. Außerdem dürfte deren Vorstellung schlicht zu spät erfolgt sein.

Artikel im Forum diskutieren (8)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben