Am Puls von Microsoft

Surface Go 4 for Business: Microsoft will den Vormarsch der iPads in Firmen stoppen – Update

Surface Go 4 for Business: Microsoft will den Vormarsch der iPads in Firmen stoppen - Update

Mit dem Surface Go 4 for Business hat Microsoft heute die neueste Generation seines kleinsten Surface-Modells vorgestellt. Äußerlich hat sich gegenüber den Vorgängern nichts geändert, die Modernisierungen stecken unter der Haube.

Der Name verrät es bereits: Das Surface Go 4 for Business wird nur an kommerzielle Kunden vermarktet und offiziell nicht an Privatkunden verkauft. In der Praxis war das bislang allerdings keine Einschränkung, die “for Business”-Editionen der Surface-Geräte sind im Fachhandel problemlos zu haben und auch Microsoft nimmt beim Kauf im hauseigenen Store keine Prüfung vor.

Nun zu den technischen Neuerungen im Surface Go 4: Angetrieben wird das kleine Surface von einem Intel N200 mit einer maximalen Taktfrequenz von 3,7 Ghz. Das verspricht gegenüber dem Pentium Gold im Vorgänger eine deutlich bessere Performance, die höhere Energieeffizienz verspricht außerdem längere Akkulaufzeiten.

Eine ARM-Version des Surface Go 4, wie sie sich Viele gewünscht haben, wird es zumindest vorerst nicht geben.

Alle Modellvarianten des Surface Go 4 verfügen jetzt über 8 GB RAM, die Version mit 4 GB entfällt.

Die Wartungsfreundlichkeit des Surface Go 4 wurde gegenüber dem Go 3 deutlich verbessert: Akku, Kickstand, Bildschirm, Kameras, CardReader, die Surface Connectors und sogar das Motherboard können ausgetauscht werden.

Ansonsten sind die technischen Spezifikationen identisch geblieben, was wiederum bedeutet, dass vorhandene Surface Pens und Type Cover mit dem Surface Go 4 weitergenutzt werden können.

Mit der Fokussierung auf Geschäftskunden will Microsoft dem Vernehmen nach versuchen, den Vormarsch der iPads in Unternehmen zu stoppen und ihnen die Vorteile eines Windows-Geräts schmackhaft zu machen, vor allen Dingen, was die Administration betrifft.

Update: Das Surface Go 4 for Business kann jetzt im Microsoft Store vorbestellt werden. Die Preise starten bei 629 Euro, die Auslieferung erfolgt ab dem 25. September.

Technische Daten des Surface Go 4 for Business

Display 10,5 Zoll PixelSense Display
1.920 x 1.280 Pixel
Seitenverhältnis 3:2
10-Punkt-Multitouch
CPU Intel N200 (max 3,7 Ghz)
Grafik Intel UHD Grafik
RAM 8 GB
Speicher 64, 128 oder 256 GB UFS
Anschlüsse 1xUSB-C 3.1
Surface Connect
3,5mm Klinke
MicroSDXC Kartenleser
Audio 2 W Stereo-Lautsprecher (Dolby)
2 Fernfeld-Studiomikrofone
Drahtlos Wi-Fi 6
Bluetooth 5.1
Webcam 5 MP Webcam
8 MP Kamera rückseitig
Sicherheit TPM 2.0
Windows Hello per Gesichtserkennung
Akku 28 Wh
Betriebssystem Windows 11 Pro oder Windows 10 Pro
Maße 245 x 175 x 8,3mm
Gewicht 521 Gramm
Preis (UVP) ab 629 Euro

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige