Am Puls von Microsoft

Surface Hub 2S: Umstellung auf Microsoft Teams Rooms jetzt möglich

Surface Hub 2S: Umstellung auf Microsoft Teams Rooms jetzt möglich

Ursprünglich wurde das Konferenzsystem Surface Hub 2S mit einer angepassten Version von Windows 10 ausgeliefert. Da Microsoft diese aber aufgegeben hat und die Unterstützung von Windows 10 im kommenden Jahr ausläuft, können die Geräte ab sofort auf “Microsoft Teams Rooms” umgestellt werden.

Diese Betriebssoftware basiert ebenfalls auf Windows und kommt auch im Surface Hub 3 zum Einsatz, der im Herbst 2023 vorgestellt wurde und seit Ende 2023 verkauft wird. Somit bringt Microsoft diese beiden Generationen des Surface Hub auf einen einheitlichen Softwarestand. Für die erste Generation des Surface Hub gilt das Angebot nicht.

Laut Microsoft ist die Umstellung maximal unkompliziert: Einfach die App “Surface Hub 2S OS Migration Launcher” auf das Gerät laden, entweder manuell oder via Intune, und beim nächsten Neustart wird die Migration automatisch ausgeführt. In der Dokumentation weist Microsoft darauf hin, dass alle auf dem Gerät befindlichen Daten bei diesem Vorgang gelöscht werden.

Eine Ausnahme gibt es: Zuvor hatte Microsoft angeboten, die auf dem Surface Hub 2S installierte Windows-Version durch Windows 10 oder Windows 11 in der Pro- oder Enterprise-Variante zu ersetzen. Kunden, die das getan haben, können die Migration auf Teams Rooms nicht direkt ausführen, sondern müssen die Geräte zuvor mit einem Wiederherstellungsimage neu aufsetzen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige