Am Puls von Microsoft

Taskleiste ohne Gruppierung und mehr: Microsoft schickt weitere Neuerungen für Windows 11 in den Test

Taskleiste ohne Gruppierung und mehr: Microsoft schickt weitere Neuerungen für Windows 11 in den Test

Am Dienstagabend hat Microsoft ein umfangreiches Feature-Update für Windows 11 veröffentlicht (alle Details hier). Im Rahmen der Entwicklerkonferenz BUILD wurden gleichzeitig noch mehr Neuerungen angekündigt, einige davon können auch schon ausprobiert werden.

Passend zur Entwicklerkonferenz gab es eine neue Windows 11 Developer Preview, sie trägt die Build-Nummer 23466.

Diese enthält ein “Highlight”, obwohl es nur die Rückkehr einer Funktion ist, die Microsoft zuvor gestrichen hatte: Nämlich die Möglichkeit, Programme auf der Taskleiste nicht mehr zwangsweise zu gruppieren, sondern einzeln anzeigen zu lassen.

Taskleiste ohne App-Gruppierung

(Ich weiß, dass es technisch nicht korrekt ist, bei der Taskleiste von “entfernten” Features zu sprechen, denn die Taskleiste von Windows 11 wurde von Grund auf neu programmiert).

Zudem wird mit dieser Insider-Version eine neue “Windows Backup App” eingeführt, die dafür sorgen soll, dass man ohne größere Probleme auf einen neuen PC umsteigen kann. Mit einer echten Datensicherung hat das allerdings eher weniger zu tun, das “Backup” beinhaltet die Speicherung von Dateien, Einstellungen und einer Liste der installierten Apps und verschiedener Kennwörter in der Cloud.

In jedem Fall nützlich, es sollte nur nicht so verkauft werden, dass man sich um seine Daten keinerlei Sorgen mehr machen muss, wenn man das aktiviert hat.

Windows  Backup

Zur Wiederherstellung zuvor installierter Apps hatte Microsoft zuvor auf der BUILD eine interessante Ankündigung gemacht: Microsoft Store ermöglicht Wiederherstellung zuvor installierter Apps auf einem neuen PC.

Eine weitere wichtige Änderung: Microsoft hat die Möglichkeit zur Anzeige zuvor gespeicherter Wi-Fi Kennwörter in die PC-Settings App integriert:

Anzeige gespeicherter WiFi-Kennwörter

Das vollständige Changelog dieser Insider-Version mit allen Änderungen findet Ihr wie üblich auf dem Windows Blog.

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige