Test des Windows 10 Herbst Update: Microsoft erklärt die Vorgehensweise

Test des Windows 10 Herbst Update: Microsoft erklärt die Vorgehensweise

Als Windows Insider hat man es in diesen Tagen nicht leicht. Die Art und Weise, Wie neue Insider Builds und darin enthaltene Funktionen getestet werden, wirkt konfus: Man kann nicht wissen, welche Build man tatsächlich bekommt und ob darin enthaltene Neuerungen aktiv sind oder nicht.

Ich halte das für den völlig falschen Weg, der dazu führen wird, dass sich mehr und mehr Nutzer aus dem Programm zurück ziehen. Wenn ich Insider werde, dann will ich testen und nicht das Gefühl haben, als müsste ich um diese Möglichkeit würfeln.

Aber sei’s drum. Im Blogpost, mit dem der anstehende Rollout des Windows 10 Herbst Update erklärt wird, hat Microsoft nachträglich eine Ergänzung vorgenommen. Sie klärt nicht unbedingt die Verwirrung, zeigt aber ein interessantes Detail auf.

Windows Insider im Release Preview Ring erhalten derzeit die Version 18362.329 oder 18363.329, die ein paar Fehlerbehebungen enthält. 18362 ist die Version 1903, also das Mai 2019 Update, 18363 die Version 1909, also das bevorstehende Herbst Update.

Die Zahl nach der Build Nummer, heißt es, wird fortan immer im Gleichschritt marschieren und die Patches enthalten auch den selben Code. Das ist in technischer Hinsicht ziemlich interessant, wenn es denn genau so stimmt. Es würde nämlich bedeuten, dass Microsoft einen Patch für zwei Versionen von Windows 10 erstellt, was den Aufwand für die Erstellung von Wartungsupdates natürlich deutlich reduziert.

Also auch, wenn das im Moment alles sehr undurchsichtig wirkt, was da im Release Preview Ring passiert, spannend scheint es im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung von Windows 10 allemal zu sein. Jammerschade, dass es niemanden mehr im Insider Programm gibt, der dazu ein bisschen technischen Background liefert.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben