Am Puls von Microsoft

Top Gun Maverick: Erweiterung für den MS Flight Simulator analog zum Filmstart verschoben

Top Gun Maverick: Erweiterung für den MS Flight Simulator analog zum Filmstart verschoben

Viele Filmfans – mutmaßlich überwiegend ältere – warten gespannt auf „Top Gun: Maverick“. Rund 35 Jahre nach dem ersten Teil  mit dem Titel „Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel“ steigt Tom Cruise noch einmal als Captain Maverick ins Cockpit eines Kampfjets. Der Filmstart wurde allerdings erneut verschoben, und damit auch die Veröffentlichung des entsprechenden Erweiterungspakets für den Microsoft Flight Simulator.

Ursprünglich sollte der Film bereits 2019 in den Kinos laufen, dann verzögerte sich allerdings die Produktion und anschließend schlug die Corona-Pandemie zu. Den bisher vier Verschiebungen folgte nun die fünfte. Statt am 21. November 2021 ist der Kinostart jetzt für den 22. Mai 2022 vorgesehen.

Das hat auch Auswirkungen auf die Veröffentlichung des gleichnamigen Erweiterungspakets für den Microsoft Flight Simulator. Das „Top Gun Maverick“ DLC-Paket sollte ebenfalls am 21. November veröffentlicht werden, in einem Statement schrieben die Entwickler am Wochenende allerdings, dass sich der Starttermin analog zu dem des Films verschiebt. Die entsprechenden Verträge lassen da mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch gar keine andere Entscheidung zu.

Bis dahin müssen wir uns also vorerst mit den paar Sekunden begnügen, die uns der erste Trailer gezeigt hat (beginnt bei 1:45)

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige