Umgebungsfreigabe von Windows 10 soll auch Android und iOS vollständig unterstützen

Umgebungsfreigabe von Windows 10 soll auch Android und iOS vollständig unterstützen

Mit dem April Update hat Windows 10 eine interessante Funktion mit dem Namen „Umgebungsfreigabe“ erhalten. Damit lassen sich über die Teilen-Funktion verschiedene Inhalte von einem Windows 10 PC zu einem anderen übertragen, ohne dass diese vorher miteinander gekoppelt werden müssen. Es genügt, dass auf beiden Geräten die Umgebungsfreigabe aktiviert ist. So kann man zum Beispiel einem Kollegen während einer Besprechung mal eben schnell einen Link oder eine Datei schicken.

Weitaus mehr Charme hat eine solche Funktion natürlich dann, wenn sie auch plattformübergreifend zur Verfügung steht, und genau das hat Microsoft mit der Umgebungsfreigabe auch vor. Mit dem Project Rome SDK kann man schon jetzt Inhalte von einem Android-Smartphone an den Windows 10 PC senden. In Kürze soll auch der umgekehrte Weg unterstützt werden, und auch für die Unterstützung von iOS gilt: „Coming Soon“. So wurde es in dieser Woche auf der Entwicklerkonferenz BUILD kommuniziert.

Unklar ist, wie Microsoft die technische Umsetzung geplant hat. Ideal wäre eine Einbindung in die native Teilen-Funktion der jeweiligen Plattform, so wie das aktuell auch mit „Continue on PC“ mit dem Versenden von Links umgesetzt ist. Noch besser wäre es, die entsprechenden Apps für Android und iOS würden die Funktion direkt integrieren, was mit dem Project Rome SDK ebenfalls möglich wäre. Da muss man aber leider realistisch bleiben, auf breiter Front ist das ziemlich unwahrscheinlich.

Bei der Umsetzung des Plans, Windows-PCs mit Android und iOS möglichst nahtlos zu verzahnen, spielt die Umgebungsfreigabe natürlich eine nicht unwichtige Rolle.

Artikel im Forum diskutieren (17)

Quelle: MSPU

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben