Am Puls von Microsoft

Verallgemeinerung gescheitert: Der Xbox Game Pass für PC heißt jetzt PC Game Pass

Verallgemeinerung gescheitert: Der Xbox Game Pass für PC heißt jetzt PC Game Pass

Microsoft benennt den „Xbox Game Pass für PC“ in „PC Game Pass um“. Bereits zum zweiten Mal in der Geschichte ist damit der Versuch gescheitert, die eindeutige Assoziation der Marke „Xbox“ mit der Spielkonsole aufzubrechen.

Die Änderung wurde über den Twitter Account des Xbox Game…Verzeihung, PC Game Pass kommuniziert. Wie immer, wenn Microsoft über eine Änderung am liebsten überhaupt nicht sprechen möchte, erwähnte man das eher so nebenbei.

Wir sind uns mutmaßlich einig darüber, dass der Name „PC Game Pass“ deutlich sprechender ist, weil er eindeutig kennzeichnet, dass es hierbei um PC-Spiele geht. Der Name „Xbox Game Pass für PC“ hatte für Verwirrung gesorgt, weil die Leute beim Namen Xbox nun mal an die Konsole denken und daher auch die entsprechenden Spiele damit verknüpfen.

Diese Problematik war allerdings schon bekannt, als der ursprüngliche Name festgelegt wurde, und ich bin mir sicher, Microsoft hat das dennoch ganz bewusst so gemacht. Es war der erneute Versuch, „Xbox“ als eigenständige Marke zu etablieren und die gedankliche 1:1-Verknüpfung mit der Konsole zu lösen. Den Versuch hat es vor Jahren schon einmal gegeben, damals wollte man alles, was irgendwie mit Entertainment zu tun hat, unter der Dachmarke Xbox vereinen. Die Dienste Xbox Video und Xbox Music wurden geboren und wenig später in „Movies & TV“ bzw. „Groove Music“ umbenannt, weil diese Namen einfach nicht funktionierten.

Die Konsole ist zwar der Namensgeber der Marke „Xbox“, aber sie ist für Microsoft längst nicht mehr das Kerngeschäft der Gaming-Sparte. Dass der Name Xbox für alle Zeit untrennbar mit einem Stück Hardware verbunden ist und jeder Versuch, ihn anders auszulegen, nur scheitern kann, liegt dennoch auf der Hand.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige