Verteilung der Desktop-Browser und Betriebssysteme im Oktober 2019

Verteilung der Desktop-Browser und Betriebssysteme im Oktober 2019

Der Oktober bietet uns bei der Entwicklung der Verteilung der Browser und Betriebssysteme das seit Monaten gewohnte Bild: Windows 10 legt einmal mehr recht deutlich zu, Windows 7 baut ab, dahinter gibt es nur minimal Bewegung. Etwas mehr als zwei Monate vor dem offiziellen Supportende läuft immer noch mehr als jeder vierte PC mit Windows 7 – dass es so sein würde, hat sich ja aber auch schon sehr lange abgezeichnet.

Die aktuellen Werte in der Übersicht:

Betriebssystem-Statistik September 2019
Quelle: Netmarketshare

Google Chrome ist weiterhin auf Yoyo-Kurs. In den letzten Monaten wechseln sich Zuwachs und Rückgang ab – im Oktober geht es mal wieder abwärts. Kennt ihr den Satz noch vom letzten Monat? Stimmt, ich habe ihn 1:1 kopiert, denn es ist schon wieder passiert. Nach deutlichen Gewinnen im September gibt es im Oktober wieder einen Rückgang. Der Rest fällt unter ferner liefen.

Browser-Statistik September 2019
Quelle: Netmarketshare

Zum Schluss noch die Dr. Windows-Statistiken, die deshalb so interessant sind, weil sie von den „offiziellen“ Werten traditionell stark abweichen. So ganz vergleichbar sind die Prozentwerte aber auch deshalb nicht, weil wir in unserer eigenen Statistik auch Android und iOS mit berücksichtigen.

Ein bemerkenswerter Ausreißer in diesem Monat ist der sprunghafte Anstieg der Mac-User, für den ich spontan keine Erklärung habe. Aber dennoch natürlich herzlich willkommen :-).

DrWindows-Besucherstatistik September 2019

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. ist der Edge eigentlich zusammengefasst (alt u neu)?
    Und wie wird man erfasst, wenn man mit unterschiedlichsten Browsern ankommt.
    BSP bei mir: mobil: alter Edge (bzw Toc Toc,) + Opera iOS. Jeweils 50%.
    Am Desktop dann Edge alt (wie gerade jetzt mit SF-GO) ansonsten Opera_win. Manchmal auch Vivaldi, jetzt öfters auch Edge-neu.
    Da kommt das Zählwerk aber ganz schön hoch.
    BTW Mac Anstieg: Die User schauen sich wahrscheinlich schon mal um, welche Probleme ihr künftiges OS haben wird? :)
    Jeder Seitenaufruf wird einzeln gewertet, dementsprechend teilt sich das auf die verschiedenen Browser auf.
    Ob der neue Edge schon beim alten mit auftaucht, wissen wir nicht, spielt aber keine Rolle, weil der neue Edge ja nur von ein paar Insidern genutzt wird, dessen Anteil liegt bei Null Komma irgendwas.
    ok, danke für die Info. Na dann werde ich mal den Edge-neu promoten :)
    Für den "Einfachuser" meiner Meinung nach ein guter Browser.
    Vielleicht ist der Anstieg der Mac-User dadurch begründet, dass einige der ehemaligen Windows 10 Mobile-Nutzer, die sich danach fürs IPhone entschieden haben, bei der Neuanschaffung von Desktop oder Laptop nun auch ins Apple-Regal gegriffen haben.
    In meinem Fall ist das genau so geschehen.
    Ich befürchte das nur noch wenige W10M nutzen weshalb die Zahl der Überläufer eher gering sein wird. Ich bin aber auch der Meinung das, wenn man sich ein I-Phone holt, man in Betracht ziehen sollte komplett umzusteigen.
    Ich nutze inzwischen den neuen Edge Beta.
    Gepostet mit meinem 950XL :)
    "Ob der neue Edge schon beim alten mit auftaucht, wissen wir nicht,"
    Ist das nicht euer Code?
    Oder habt ihr das zu Google ausgelagert?
    Dann werden keine User erfaßt, die das blocken.
    Das ist die Statistik von Netmarketshare. Soweit ich weiß, nutzen die nicht unseren Code :).
Nach oben