Am Puls von Microsoft

Visual Studio Code: Microsoft veröffentlicht Version 1.71 für Windows, Mac und Linux

Visual Studio Code: Microsoft veröffentlicht Version 1.71 für Windows, Mac und Linux

Microsoft hat Version 1.71 von Visual Studio Code veröffentlicht. Das August-Update des Editors hebt das mitgelieferte TypeScript auf Version 4.8.2 an und bringt weitere visuelle und technische Verbesserungen mit, die vor allem Nutzern unter Windows 11 auffallen sollten. So unterstützt VS Code nun offiziell die neuen Snap Layouts von Windows 11, außerdem kommen etliche Buttons nun mit einem abgerundeten Design daher.

Die Anzahl der unterstützten Codecs, die durch das mitgelieferte FFmpeg in der Workbench genutzt werden können, ist mit diesem Release deutlich angewachsen. Neben dem bisher schon verfügbaren FLAC gesellen sich nun auch MP3, OGG, WAV, H.264, Vorbis und VP8 dazu. Zahlreiche Erweiterungen gibt es für den Merge Editor, welche unter anderem die Checkboxen und alternative Diff-Algorithmen betreffen. Auch für die Baumansicht sowie für die Rename-Funktion im Explorer gibt es Detailverbesserungen.

Der Editor unterstützt nun Sticky Scrolling und bringt ein komplett überarbeitetes Kontrollmenü für Code Actions mit. Das integrierte Terminal verbessert die Shell-Integration weiter und bringt erstmals auch eine experimentelle Unterstützung für die Fish-Shell sowie die Git Bash for Windows mit. Neu sind auch weitere Rendering-Verbesserungen sowie die Unterstützung von Smooth Scrolling. Weitere Detailverbesserungen umfassen zudem noch die Aufgaben, den Debugger, die Kommentare und die Versionskontrolle.

Was sich insgesamt in dieser Version getan hat, könnt ihr wie immer in den aktuellen Release Notes nachlesen.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige