Vorstellung der neuen HoloLens am Sonntag live in Virtual Reality verfolgen

Vorstellung der neuen HoloLens am Sonntag live in Virtual Reality verfolgen

Am kommenden Sonntag, den 24.02.19, lädt Microsoft ab 18 Uhr zu seiner Pressekonferenz im Rahmen des Mobile World Congress. Worum es geht, ist längst bekannt und auch Microsoft selbst macht kein Geheimnis mehr daraus: Die neue Generation der HoloLens wird enthüllt.

Die neue Version wird in allen Belangen deutlich besser sein als das mittlerweile vier Jahre alte erste Modell, durch den (mutmaßlichen) Qualcomm-Chip wird sie über eine eigene Internetverbindung verfügen, und auch der Preis wird deutlich sinken (behaltet zu diesem Stichwort schon mal im Hinterkopf, dass die kommerzielle Version bisher rund 5.000 Euro kostete – die Developer-Edition ist nicht der Maßstab). Wer Microsoft kennt, den wird es sicherlich nicht überraschen, dass verbundene Cloud-Dienste ebenfalls eine sehr große Rolle bei der neuen HoloLens spielen werden.

Microsoft wird einen Livestream aus Barcelona senden, und an dem kann man auf zweierlei Arten teilnehmen. Zum Einen ganz klassisch über die Microsoft-Homepage, zum Anderen aber auch in Virtual Reality via AltspaceVR – also sozusagen stilecht.

AltSpaceVR wurde im Oktober 2017 von Microsoft aufgekauft und ist eine Art Social Network in Virtual Reality. Wer ein Windows Mixed Reality Headset benutzt, kann sich die zugehörige App via Steam oder aus dem Microsoft Store installieren:

Es gibt AltSpaceVR aber auch für die HTC Vive, Oculus Rift, Daydream oder die Samsung Gear VR. Um dem Event beizutreten, muss man sich auf dieser Seite registrieren.

AltspaceVR
AltspaceVR
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Auch wenn ich sie mir nicht leisten kann bin ich gespannt was Microsoft so in den letzten 4 Jahren gemacht hat.
    5000 € für das Ding finde ich jetzt ehrlich gesagt, gar nicht mal so teuer. Ich frag mich nur jedes Mal, was ich damit überhaupt machen sollte? Für die Arbeit (OPs, Implantologie) wüsste ich dagegen gar nicht wo ich anfangen sollte mit Einsatzszenarios.
    Der Einwand ist durch aus berechtigt. Mit einer Mobilfunkoption wird die HoloLens zwar in der Tat ein "Mobilgerät", ich hätte aber auch eher mit einem eigenen Event gerechnet.
    Neben Alex Kipman werden ja auch Satya Nadella und Cloud-Chefin Julia White vor Ort sein. In der Pressekonferenz wird also auch sehr viel über Azure, IoT, Intelligent Edge und all das Zeug gesprochen werden, vermutlich sogar zu erst. Es wird also herausfordernd, wach zu bleiben und den spannenden Moment nicht zu verpassen ;).
    Wobei "Azure, IoT, Intelligent Edge und all das Zeug" auch nicht so wirklich auf eine Consumer-Messe passen.
    Ich bin gespannt.
    Oh, das ist schade. Ich hatte es mir eigentlich vorgenommen, aber mich hat es am Wochenende derart aus den Schuhen gehauen, dass ich selbst den Livestream nur im Ibuprofen-Rausch verfolgen konnte :D.
Nach oben