WebView2: Neue Basis zum Rendern von Webinhalten steht nun auch für .NET zur Verfügung

WebView2: Neue Basis zum Rendern von Webinhalten steht nun auch für .NET zur Verfügung

Microsoft arbeitet bereits seit einiger Zeit an WebView2, was als neue technische Basis zum Rendern von Webinhalten in Windows-Anwendungen dienen soll und auf dem neuen Microsoft Edge auf Chromium-Basis aufbaut. Sie löst die bisherige Umsetzung auf Basis von EdgeHTML ab und steht seit Oktober bereits für Win32-Anwendungen auf Basis von C und C++ zur Verfügung. In einem neuen Blogpost kündigt Microsoft nun auch die Verfügbarkeit für bestehende .NET-Anwendungen an, die bis Jahresende versprochen wurde.

Neben .NET 5 und .NET Core umfasst die Verfügbarkeit auch das klassische .NET Framework, wenn die Anwendungen mit WinForms oder WPF entwickelt wurden. Zudem ist eine Fixed Distribution-Version verfügbar, die nicht automatisch aktualisiert wird und für Anwendungen mit strikten Kompatibilitätsanforderungen ausgelegt ist. Was jetzt noch fehlt, ist die Umsetzung von WebView2 für WinUI 3.0, die mit dem finalen Release der Bibliothek folgen soll. Das Ganze wird dann irgendwann Anfang 2021 über die Bühne gehen.

Artikel im Forum diskutieren (4)

Quelle: Thurrott.com via: Windows Blog

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben