Am Puls von Microsoft

WhatsApp-Ende für Windows Smartphones: Eine Nachricht verbreitet sich ohne jede Quelle

WhatsApp-Ende für Windows Smartphones: Eine Nachricht verbreitet sich ohne jede Quelle

In der letzten Woche wurde bekannt, dass Facebook seine Apps für Windows Smartphones zum 30. April 2019 in die ewigen digitalen Jagdgründe schickt. Ein Microsoft-Mitarbeiter hatte gegenüber dem Magazin Engadget bestätigt, dass dies sowohl die Facebook-App selbst als auch den Messenger und Instagram betrifft, wir hatten darüber ebenfalls berichtet: Chronistenpflicht: Facebook, Messenger und Instagram für Windows Smartphones werden eingestellt.

Es ist ja inzwischen eine weit verbreitete Unsitte, nur noch Überschriften zu lesen und sich den Rest einfach zu denken. „Facebook entfernt seine Apps von Windows Phones zum 30. April“ lautete die Überschrift des Engadget-Artikels. WhatsApp gehört bekanntlich zu Facebook, wird aber im besagten Artikel nicht mal erwähnt. Dennoch dauerte es nicht lange, bis ich zum ersten Mal die Meldung las, dass WhatsApp nach dem 30. April nicht mehr auf Windows Smartphones genutzt werden kann. Als Quelle wurde eben dieser Engadget-Artikel genannt.

Ich weiß nicht, wer da den Anfang gemacht hat, allerdings läuft mir eine solche Meldung seither beinahe täglich irgendwo über den Weg. Vielleicht wissen diese Leute mehr, vielleicht hat aber auch einfach nur irgend jemand nicht gut aufgepasst, und andere, die noch schlechter aufpassen, haben es einfach übernommen.

Nun kann ich nicht einfach das Gegenteil behaupten, ohne es zu wissen, aber ich bin mir einigermaßen sicher, dass WhatsApp für Windows Smartphones nicht eingestellt wird. Oder besser gesagt: Jetzt noch nicht.

In der Vergangenheit hat WhatsApp „tote“ Plattformen stets länger unterstützt als die Hersteller selbst, der Support für Windows Phone 7 wurde beispielsweise bis Ende 2016 aufrecht erhalten. Was mich zusätzlich sicher macht, dass die aktuell kursierende Meldung eine Ente ist: Die Einstellung des Supports für bestimmte Plattformen wurde in der Vergangenheit stets mit großzügigem Vorlauf angekündigt. Es gibt auf dem offiziellen WhatsApp-Blog einen Artikel, der über den Status Quo informiert, dort findet man diesbezüglich keinerlei Infos (der Vollständigkeit wegen sei erwähnt, dass dieser Artikel seit Juni 2018 nicht mehr aktualisiert wurde).

Der langen Rede kurzer Sinn: Es gibt aktuell keinen Anhaltspunkt und keine Quelle, die eine Berichterstattung über das Ende von WhatsApp auf Windows Smartphones zum 30. April rechtfertigen würde.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige