Am Puls von Microsoft

Wie die Präsenz von Microsoft Teams in Nachrichtensendungen gestärkt werden soll

Wie die Präsenz von Microsoft Teams in Nachrichtensendungen gestärkt werden soll

Mit zwei neuen Funktionen will Microsoft den Einsatz von Microsoft Teams in Nachrichtensendungen pushen. Dabei geht es um die Möglichkeit, den Sprecher vor redaktionell aufbereitetem Inhalt zu platzieren sowie um eine „Side by Side“ Ansicht z.B. für Interviews während einer Sendung.

Die erste Neuerung wurde bereits im März angekündigt und ich habe ihr seinerzeit den Namen „Tagesschau-Modus“ verpasst. Damit kann sich eine Person auf verschiedene Weise neben oder vor dem eigentlichen Inhalt in Szene setzen, so wie man das eben aus Nachrichtensendungen kennt. Das könnte besonders für kleinere Sender interessant sein, die über wenig Studiotechnik verfügen, oder aber unterwegs, wenn man das nötige Equipment nicht dabei hat.

Microsoft Teams Presenter Mode

Die zweite Neuerung, der „Side by Side“-Modus, lässt sich wie oben dargestellt ebenfalls zur Präsentation von Inhalten nutzen, aber auch für Interviews, bei denen die Video-Feeds der beiden Teilnehmer nebeneinander dargestellt und evt. um zusätzliche Informationen angereichert werden können.

Laut Microsoft 365 Roadmap sollen die beiden Neuerungen im Juli fertiggestellt werden.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige