Windows 10 20H1 fast fertig: Build 19030 ohne Wasserzeichen

Windows 10 20H1 fast fertig: Build 19030 ohne Wasserzeichen

Es mehrten sich zuletzt die Hinweise, dass Microsoft bereits die Fertigstellung des kommenden Updates 20H1 für Windows 10 vorbereitet. Die letzten Vorabversionen brachten keine neuen Funktionen mehr, dafür aber jede Menge Fehlerbehebungen. Mit der Build 19030, die jetzt für die Insider im Fast Ring bereit steht, bekommen wir das ultimative Indiz für die nahende Fertigstellung: Das Wasserzeichen ist weg.

Normalerweise tragen die Insider-Versionen unten rechts auf dem Desktop einen Hinweis, dass es sich um eine Testversion handelt. Die Entfernung dieses Hinweises gehört zu den „Aufräumarbeiten“, wenn sich die Entwicklung auf der Zielgeraden befindet.

Was ebenfalls nicht fehlen darf, ist der obligatorische Hinweis von Microsoft, dass die Build 19030 noch nicht die finale Version sein muss, sondern durchaus noch weitere folgen können.

Quelle: Windows Blog

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Also wenn es von Version zu Version quasi keine Änderungen mehr gibt, dann darf Microsoft das bitte in Zukunft gerne wieder wie beim Schritt von 1903 zu 1909 machen und sich diese großen Upgrades sparen.
    Gibt es in 20H1 irgendwas neues? Irgendwas, was über ein paar grafischere Spielereien und Kleinkrams an der UI hinaus geht?
    Ich glaube eher dass nichts neu ist. Die große Neuheit ist meiner Meinung nach Windows 10X, das ungefähr zur gleichen Zeit fertig gestellt werden sollte. Ich glaube, Microsoft will dann einmal sehen (falls es wirklich auch für Notebooks und als iso-Datei, also Installationsdatei, kommt) ob viele Nutzer vom klassischem Windows 10 umsteigen. Wenn das passiert glaube ich, dass Microsoft das ,,alte" Windows 10 nicht mehr sehr viel pflegen wird (halt kleine Anpassungen am Patchday sowie vielleicht neue Technologien unterstützen).
    Seit dem Start der Preview am 14.Feb.19 sind bis jetzt 86 Builds der 20H1 ausgerollt worden.
    Ich denke,viele Neuerungen darin wurden teilweise schon vorher in der 1909 integriert und nun sind nur noch einige Fehlerbereinigungen übrig aber keine neuen "grossartigen"Features.
    Hallo HenryNa seht her ! Ein ganze Menge. Und wer sagt da,es sei wohl kaum was neu. Die Nichtinsider sind einfach nicht genug informiert,was da alles neu wird.
    Als ich den Artikel bei Microsoft diese Woche gelesen habe, dachte ich auch "na sieh mal einer an." War mir auch nicht so bewusst, und das, obwohl ich mir ja jede neue Version ansehe. Ist schon erstaunlich. Grundsätzlich ging es bei 20H1 aber darum, die verschiedenen Entwicklungszweige von Windows 10 zusammenzuführen. Bisher gab es ja den Windows 10 Client und den Plattform-Teil für Azure, das läuft jetzt unter einem Dach und es muss weniger Arbeit doppelt gemacht werden. Und dann ist da natürlich noch die Basisarbeit für Core OS, welches die Basis für Surface Hub, Surface Neo und weitere neue Konzepte legt.
    Wenig getan hat sich zumindest bei der professionellen Lokalisierung. Ich liebe das neue "Tablet-Erlebnis für 2-in-1-Cabrio-PCs". Endlich ist mein Surface nicht mehr einfach nur ein Convertible. :D
    nun steht aber auch wieder unter Buildinfo oder Winver
    Version 1903 Build 19030.1
    warum wieder 1903?
    -----------------
    oops war vorher auch, ich dachte ich hätte da schon mal was Anderes gesehen
    Iskandar
    Ein ganze Menge. Und wer sagt da,es sei wohl kaum was neu.

    Da steht eine ganze Menge, aber das ist doch genau das, was ich meinte: die meisten Sachen sind irgendwelche kleinen UI Basteleien. Hier ein Knopf anders, da das Design etwas angepasst, hier ein neues Symbol, da ein neuer Slider. Das ist doch Kinderkrams. Nenne mir doch mal ein wirkliches neues Feature!
    Iskandar
    Die Nichtinsider sind einfach nicht genug informiert,was da alles neu wird.

    Äh...nee, ich juble als Insider der ersten Stunde nur nicht über jedes kleine UI Detail, welches Microsoft da mal geändert hat, als wäre es irgendwie relevant.
    Na, die Wiederherstellung aus der Cloud ist mal ein nettes Feature, aber wer immer eine aktuelle ISO im Explorer hat braucht das auch nicht
    Hallo gitma
    Was heisst da "steht wieder.."? Da stand noch nie was anderes als 1903 !
    Hallo Ingo Bingo
    Ich "juble"ja auch nie,sondern registriere es einfach.
    In Fakt, deaktiviere ich die meisten Neuerungen sogar,aber zumindest probiere ich sie erst mal aus.
    Vieles betrachte ich als für mich nicht nötig,aber ich denke,es gibt genug andere Nutzer,die dann und wann sehr zufrieden sein konnten.
    Für diese kann ich gerechterweise natürlich nicht sprechen,und es nicht beurteilen.
Nach oben