Windows 10 20H1: Mutmaßlich finale Version als ISO-Download verfügbar

Windows 10 20H1: Mutmaßlich finale Version als ISO-Download verfügbar

In regelmäßigen Abständen veröffentlicht Microsoft die Insider-Versionen von Windows 10 als ISO-Datei. So geschehen am Dienstagabend, die Build 19041 kann jetzt als Datenträger-Abbild geladen werden, um Windows 10 damit zu installieren.

Die Build 19041 entstammt dem Slow Ring des Insider Programms und basiert auf der Windows 10 Version 20H1 (bzw. 2004), dem ersten Feature-Update für Windows 10 in diesem Jahr. Dem Vernehmen nach hat Microsoft diese Version bereits fertig gestellt und nimmt sich vor der Veröffentlichung noch ausreichend Zeit für Tests. Für diese Annahme spricht, dass die Build 19041 bereits Anfang Dezember im Slow Ring veröffentlicht wurde und dort seither schon zwei kumulative Updates erhalten hat, zuletzt am 11. Februar im Rahmen des regulären Patchday.

Die Build 19041 als „RTM“ zu bezeichnen ist – ganz abgesehen davon, dass es diesen Begriff überhaupt nicht mehr gibt – nachvollziehbar, aber dennoch voreilig. Einerseits gab es in der Vergangenheit schon öfter den Fall, dass die finale Build, von der selbst Microsoft glaubte, sie sei es, eben doch nicht die letzte war, andererseits ist Windows 10 mittlerweile durchzogen von Funktionen, die Microsoft serverseitig kontrollieren kann. Last but not least gilt „fertig“ bei einer neuen Windows Version künftig ohnehin nur noch für die technische Basis, die Oberfläche ist eine Komponente, die sich unabhängig von der Veröffentlichung einer neuen Version jederzeit verändern kann.

Den Download der Insider Preview 19041 findet ihr hier:
Download Windows 10 Insider Preview
(man muss Insider und mit seinem Microsoft-Konto eingeloggt sein, um die ISOs laden zu können)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Hat das schon Jemand erfolreich durchgefuhrt
    Ich habe es mehrere male versucht und es bleibt immer bei der Validierung hängen.
    ich hab schon um Subforum "Insider SlowRing "berichtet.
    Habs nun hier mit diesem Link nochmal versucht aber auch hier bleibt es hängen.
    Kann es sein,weil ich die aktuelle Fastring installiert hab und MS das als Downgrad ansieht??
    Nein, daran liegt es sicher nicht, es ist ja nur ein Download.
    Die Insider-Webseite scheint aktuell ein wenig Schluckauf zu haben, ich hatte eben große Mühe, sie überhaupt aufruzufen.
    Auch wenn du (Martin) das einschränkst und von "RTM" wenig hälst ist es doch mal eine ganz andere Geschichte, das MS lange vor dem Veröffentlichtermin eine Buildnummer einstellt, die jetzt schon das Zeug dazu hat, zum fertigen 20H1 zu werden. Die letzten Jahre war das immer anders. Der zu erwartende Feinschliff kommt, so oder so, letztendlich immer noch dazu. Auch wenn es in den letzten Builds wenig zu meckern gab (wenn man nicht gerade von den wenigen Fehlern betroffen war) ist dieser frühe Zeitpunkt ein Hinweis, das MS die Zeit genutzt haben könnte, ein 2003 vielleicht schon im April auszurollen und nicht erst im Mai. Spekulativ, aber mich würde es freuen.
    Alles korrekt, was du sagst, und ich mag es übervorsichtig formulieren.
    Seit ich damit mal auf die Nase gefallen bin, formuliere ich das jetzt lieber so, anstatt einfach "RTM-ISOs veröffentlicht" in die Überschrift zu schreiben, nur weil es ein bisschen spannender klingt.
    Ich hoffe doch mal, das mit der Verteilung der 2004 im April diesmal alles besser läuft, als mit der 1903 und der 1809...
    Man kann ja auch etwas Haare spalten, was RTM betrifft.
    Früher war die Bezeichnung normal und war die "First Public Build "die MS freigegeben hat.
    "Released to Manufacturing" gilt auch jetzt noch,auch wenn die drei Buchstaben nicht mehr so geläufig sind. Es ist die erste öffentliche Version,die zufgleich an die Hersteller ausgeliefert wird.
    Jemand,der Bescheid weiss,um was es geht,wird sich an der Bezeichnung RTM sicher nicht stören.Auch heute nicht.
    Ich denke das die Windows 10 2004 19041 die Finale Version ist, die Microsoft jetzt als ISO bereit stellt. Die kommulstiven Updates für diese Version werden nämlich nicht nur an Insider Verteilt sondern auch ganz nochmal an nicht Insider. Ind dieses war im Januar auch schon so. Diese Version wird also wie ein Produktives Realease behandelt.
    Hallo,
    ich habe die Version 2004 (Build 19041.84) als Inplace-Upgrade drübergebügelt, null Probleme.
    Hallo Micha
    Warum denkst du,dass das ein Witz sei ?
    Im Preview Ring werden doch die neuen kumulativen Updates für die 1909 erst getestet,bevor sie auf die Masse los gelassen werden, wenn's mir recht ist.
    Aber frag mich nicht,wo der Unterschied ist zur finalen 1909, die man mit dem Media Creation Tool haben kann !?
    Oder einfach der,dass man das monatl. kum Update schon vorher beziehen und vorkosten will.
    Sollte ich als Insider den Wunsch verspüren,vom FastRing zum PreviewRing zu wechseln,so benötige ich genau diese ISO um damit einen CleanInstall zu machen.
    @MSFreak. Ist doch im Artikel beschrieben "A new ISO has been released for the #Slow ring. Build 19041.84 is now available." Die ISO für den Slow Ring auswählen und man hat die richtige ISO.
Nach oben