Windows 10 Antivirus-Vergleich: Windows Defender verpasst die Bestnote nur knapp

Windows 10 Antivirus-Vergleich: Windows Defender verpasst die Bestnote nur knapp

Wie sich die Zeiten doch ändern: Wenn man früher in Testberichten zu Antivirus-Programmen die Microsoft-Produkte finden wollte, denn empfahl es sich, die Tabellen grundsätzlich von unten zu lesen, denn meist bildeten der Defender bzw. die Security Essentials das Schlusslicht. Zuletzt wurden die Erkennungsraten jedoch stetig besser, im aktuellen Testbericht von AV-Test lag sie im Mai und Juni 2018 gar bei glatten 100 Prozent.

Was noch erfreulicher ist: Der Windows Defender befindet sich damit in bester Gesellschaft, denn auch die anderen Hersteller haben in den meisten Fällen ihre Hausaufgaben sehr gut erledigt. Auch Bitdefender, F-Secure, Kaspersky, McAfee, Symantec und Trend Micro übersahen im Testzeitraum nicht einen einzigen Schädling. Bei allen getesteten Programmen lag die Erkennungsrate im schlechtesten Fall bei 98,1 Prozent.

Avira kam im Juni auf „nur“ 99,2 Prozent, auch dafür vergibt AV-Test noch die maximale Punktzahl. Weil es auch in den beiden anderen Kategorien Systembelastung und Fehlalarme wenig bis nichts zu beanstanden gab, erzielte Avira neben Kaspersky und McAfee die Bestnote von 18 Punkten. Der Windows Defender verpasste diese knapp – in der Kategorie „Systembelastung“ gab es eine halben Punkt Abzug, weil Software-Installationen stärker ausgebremst werden als im Branchendurchschnitt. Bei allen anderen Performance-Messungen wie dem Start von Programmen, dem Aufruf von Webseiten oder dem Kopieren von Dateien hat der Defender in vielen Fällen die Nase vorn.

Nachfolgend die Bewertungstabellen für Privatanwender und Unternehmen – sucht euch euren Favoriten aus.

AV-Test: Bewertung von Antivirus-Software für Privatanwender

AV-Test: Bewertung von Antivirus-Software für Unternehmen

Artikel im Forum diskutieren (41)

Quelle: AV-Test

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben