Windows 10 April Update steht jetzt offiziell zum Download bereit

Windows 10 April Update steht jetzt offiziell zum Download bereit

Es ist soweit: Das April Update für Windows 10 steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Wie schon mehrfach angekündigt, bekommt man es vorerst nur, wenn man es manuell herunterlädt. Die Verteilung über Windows Update wird dann in der kommenden Woche ab dem 8. Mai erfolgen, und auch dann heißt es wieder: Rollout in Wellen. Zunächst wird nur eine kleine Zahl von PCs automatisch versorgt werden, dann öffnen sich die Schleusen immer weiter.

Nachtrag: Das April Update kann doch bereits via Windows Update installiert werden, wenn man die Update-Suche manuell anstößt. Ab dem 8. Mai wird es sich dann auch automatisch installieren – diesen feinen Unterschied hatte Microsoft im Vorfeld nicht genau kommuniziert.

Man darf relativ sicher davon ausgehen, dass der Rollout dieses Update schon früher geplant war. Nachdem aber in der Build 17133 noch ein kritischer Fehler auftauchte, wurde mit der 17134 eine weitere Test-Build nötig, die nun das offizielle Go bekommen hat. Es streiten sich die Gelehrten, ob man das nun eine „Verschiebung“ nennen darf, denn Microsoft hatte ja niemals einen Termin kommuniziert. Die Alternative zum „sich drüber streiten“ wäre, dass es einem schlicht egal ist. Dafür habe ich mich entschieden.

Das gilt auch für die Namenswahl. Den Begriff „Spring Creators Update“ haben sich allerdings nicht die Medien ausgedacht, Microsoft selbst hat ihn zeitweise im Feedback Hub verwendet. Wie dem auch sei, man verzichtet nun auf eine offizielle Namensgebung und spricht dagegen einfach vom „April Update“ – damit kann ich prima leben. Und die Leute, die unbedingt lästern wollen, werden ebenfalls bedient. Ein April-Update mit der Versionsnummer 1803 – also sowas, das reinste Chaos.

Kommen wir zu den wirklich wichtigen Dingen: Was gibt’s Neues im April-Update für Windows 10? Das hat Manuel in diesem Beitrag für euch zusammengefasst – viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg beim Update, solltet ihr euch für den manuellen Download entscheiden. Wie das funktioniert, könnt ihr hier nachlesen – beachtet aber bitte auch die obligatorischen Hinweise.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Also ich habe hier aktuell drei Maschinen die das Update über Windows-Update beziehen. Keine Insider, nix dergleichen. Alles Standard....
    Bei mir kommt es auch über Windows Update Siehe:
    Funktionsupdate für Windows 10, Version 1803
    ich sehe ja dann was das heisst Funktionsupdate.
    Auf My Visual Studio auch verfügbar incl. Language, Feature und Driver Packs. Windows 10 IoT 1803 ebenfalls.
    Bei mir kommt es auch über Windows Update Siehe:
    Funktionsupdate für Windows 10, Version 1803
    ich sehe ja dann was das heisst Funktionsupdate.

    Bei mir auch. :)
    Viel Glück euch allen beim Update. Möge es fehlerfrei durchlaufen :)
    Hä, krass bei mir auch. NUr läuft nebenbei der Upgrade Assistent, also sinnlos :) Hm, interessant...
    Mich interessiert es, welches Windows 10 April 2018 Update Build jetzt ganz genau verteilt wird von Microsoft. Wenn ich die 1803.17134.1 neu installiere ohne Insider auf einen PC, bekomme ich zur Zeit (noch) kein Kommunlative Update auf die Version 17134.5 über Windows Update angeboten, welches an Insider kürzlich verteilt wurde. Wird das Kommunlative Update vielleicht erst etwas später verteilt? Hat da jemand Informationen dazu?
    -----
    Update 19.55 Uhr: Ich kann ebenfalls bestätigen, dass Microsoft das April 2018 Update als "Funktionsupdate für Windows 10, Version 1803" freigegeben hat über Windows Update ohne Insider zu sein. Die Windows 10 Installation, wo es mir angeboten wurde, läuft auf einem MAC in Parallels Desktop. Schein hat Microsoft bereits jetzt/heute mit der Verteilung der Version 1803 über Windows Update begonnen.
    Habe gerade Windows Update gestartet und und es wird das Update 1803 angeboten. Momentan ist der Download im Gange. Ich dachte das sollte erst in 1 Woche gehen???
    Hier auch auf zwei verschiedenen Laptops.
    Ich schätze Mal, das es unbeabsichtigt ist, weil Microsoft ja den 8. Mai festgelegt hat.
    uwe3003
    Habe gerade Windows Update gestartet und und es wird das Update 1803 angeboten. Momentan ist der Download im Gange. Ich dachte das sollte erst in 1 Woche gehen???
    Welche Build ist installiert? 17133, 16299 oder eine andere?
    Den Link zu den Neuerungen habe ich gefixt, danke für den Hinweis.
    Die Verteilung via Windows Update ist kein Fehler, sondern Absicht. Mit dem 8. Mai hatte Microsoft gemeint, dass ab diesem Zeitpunkt die automatische Installation beginnt. Über die manuelle Updatesuche geht es ab sofort - das war so nicht eindeutig gesagt worden.
    Text von Martin :"Den Link zu den Neuerungen habe ich gefixt, danke für den Hinweis.
    Die Verteilung via Windows Update ist kein Fehler, sondern Absicht. Mit dem 8. Mai hatte Microsoft gemeint, dass ab diesem Zeitpunkt die automatische Installation beginnt. Über die manuelle Updatesuche geht es ab sofort - das war so nicht eindeutig gesagt worden."
    Danke Martin. Du bist der Mann, der Licht ins Dunkel bringt.. He he
    Tatsächlich Windows Update zeigt mir ein Funktionsupdate 1803 an. Gleich mal stoppen und bis morgen warten.
    1803 kommt auch (auf dem Testgerät). Was für eine Überaschung.... ob die positiv sein wird, wird man sehen.
    Aus Spaß habe ich beim L950 auch gleich mal abgefragt, bei MS weiß man heutzutage ja nie :)
    Wer weiß, wer da welche knöpfe drückt, oder etwas entwickelt
    Build 1803
    Bug. Bei mir wird die 500Mb Partition jetzt mit einem LW-Buchstaben angezeigt. Kann man in der Systemsteuerung auch nicht ändern. Jetzt schreit mich Windows 10 permanent an, dass das Laufwerk voll ist.
    Hab das Update auch bekommen, aber warum kann ich unter Datenschutz > Feedback und Diagnose, die Feedbackhäufigkeit nicht ändern? Ist ausgegraut und steht auf Automatisch. Darüber steht "Diese Option wird durch das Windows-Insider-Programm verwaltet". Dumm nur das ich kein Insider bin. Auf keinem meiner drei Geräte.
    Habe es gerade installiert, soweit ok, aber Cortana (Suchfeld) zeigt mir meine Termine, Wetter nicht an, will nur eine Frage von mir haben, bzw. habe ich nur die Auswahl (Web, Dokumente...). In der 1709 konnte man das noch mit dem Pin ? aktivieren.
    Hab das Update auch bekommen, aber warum kann ich unter Datenschutz > Feedback und Diagnose, die Feedbackhäufigkeit nicht ändern? Ist ausgegraut und steht auf Automatisch. Darüber steht "Diese Option wird durch das Windows-Insider-Programm verwaltet". Dumm nur das ich kein Insider bin. Auf keinem meiner drei Geräte.

    Bei mir auch. Das ist FALSCH. Bin auch kein Insider. EIN BUG ??!!!!
    Funktionsupdate läuft bei 96%. Warum kann ich über Edge derzeit keine PDF\'s öffnen? Es kommt zu \'ner Fehlermeldung. PDF Start über Adobe Reader funktioniert hingegen.
    @Jim Duggan
    Das Gleiche bei mir, Lokaler Datenträger F wurde auf C: hinzugefügt (42 MB frei von 448 MB). Bekomme nun regelmäßig Meldung das mein Laufwerk F zu wenig Speicherplatz hat, das nervt....
    Das Problem mit der Feedbackhäufigkeit besteht bei mir ebenfalls. Leider konnte ich noch kein Weg aus dieser Misere finden.
    3 Rechner mit Update versorgt, alles super ohne Probleme :) Lief richtig gut. Auch das Problem mit der versteckten Partition kam bei mir nicht auf (Selbstbau PC mit AMD Athlon XP - Dell Notebook, Surface Pro)
    Der Feedback-Bug ist bei mir auch. Aber auch eine ganze Menge anderer Bugs. Teilweise nur Darstellungs- und Animationsfehler, aber so hässliche, dass ich mich frage, dass das jeder Insider übersehen haben soll oder alle meine Rechner ein Grafikkartenproblem haben.
    Aber auch manche Funktionen scheinen nur willkürlich zu gehen. Also für die erste Begrüßung nach einer Stunde Test etwas unschön. Ich werde mal noch ein paar Tage herumprobieren, aber gerade sieht es so aus, als würde ich Cortana demnächst für immer ins Nirvana schicken. Auch die Start-Menü Suche fühlt sich komisch an (unter anderem durch das fehlende Hervorheben), also eine meiner häufigsten Aktionen im System.
    Aber ein Blocker fällt mir nicht auf, also bin ich dem Update jetzt eher neutral aufgestellt. Immerhin hab ich nun Emojis auf dem Desktop ??
    Edit: Ein paar Bugs muss ich zurücknehmen. Anscheinend musste ich das System noch 1-2 mal neu starten, bis wirklich alle Änderungen gegriffen haben. Ich lass das aber mal so stehen.
    Build 1803
    Bug. Bei mir wird die 500Mb Partition jetzt mit einem LW-Buchstaben angezeigt. Kann man in der Systemsteuerung auch nicht ändern. Jetzt schreit mich Windows 10 permanent an, dass das Laufwerk voll ist.

    Kam die Meldung nicht schon immer wenn das Laufwerk zu 90% voll ist?
    >Kam die Meldung nicht schon immer wenn das Laufwerk zu 90% voll ist?
    Sicherlich, aber es geht ja darum, dass das Laufwerk einfach angezeigt wurde. Vermutlich sollte es reichen, unter Datenträgerverwaltung den Laufwerksbuchstaben zu entfernen (nicht die Partition!).
    welche Versionsnummer müsste ich haben nach dem Update?
    Habe momentan die 17134.1 drauf
    findet nichts über windows update
    versus10000
    welche Versionsnummer müsste ich haben nach dem Update?
    Habe momentan die 17134.1 drauf
    findet nichts über windows update

    Für Release ist das korrekt.
    Bei den Insidern sollte es 17134.5 sein, ich nehme an das kommt bei Zeiten auch für Release.
    Es scheint derzeit nur die 17134.1 an alle verteilt zu werden. Die 17134.5 wurde nur an Installationen mit aktiviertem Fast-, Slow- oder Release-Preview-Ring verteilt bzw. läßt sich als CAB-Datei bei Microsoft herunterladen und per Dism installieren. Es ist nicht zu empfehlen die .5 überall zu installieren. Solange es kein Changelog dazu gibt und das Update weder über Windows Update verteilt wird noch im Microsoft Update Katalog erhältlich ist, könnte es sich auch um ein Update speziell für Insider-Installationen handeln.
    build10240
    Es scheint derzeit nur die 17134.1 an alle verteilt zu werden. Die 17134.5 wurde nur an Installationen mit aktiviertem Fast-, Slow- oder Release-Preview-Ring verteilt bzw. läßt sich als CAB-Datei bei Microsoft herunterladen und per Dism installieren. Es ist nicht zu empfehlen die .5 überall zu installieren. Solange es kein Changelog dazu gibt und das Update weder über Windows Update verteilt wird noch im Microsoft Update Katalog erhältlich ist, könnte es sich auch um ein Update speziell für Insider-Installationen handeln.

    Sofern das, was Microsoft darin verteilt hat, auch für uns relevant ist/war, kann man ohne Probleme auch noch bis nächste Woche warten. Dann ist eh der reguläre Patchday und die Änderungen sind dann ohnehin im kumulativen Update mit dabei. Also keine große Sache.
    Hab das Update gestern auch auf dem PC und dem Laptop erhalten. Bei beiden lief das Update problemlos durch. Nach der Installation wollte MS wieder mal einige Fragen zum Datenschutz beantwortet haben, die bei einem Update sich eigentlich aus den Einstellungen geholt werden könnte.
    Nach dem Start meldete sich OneDrive und wollte sich angemeldet haben. Wegklicken gibt nicht. Blieb nur Neustart.
    Auf dem Desktop war dann das Icon von Edge. Hier will MS massiv den Browser an die Leute bringen. Ist aber Geschmackssache.
    Bildschirmschoner war wieder verstellt. Kann MS den nicht mal bei einem Update in Ruhe lassen.
    Einige Dinge sind wieder dazugekommen und das Startmenü wurde verändert. Finde es nach wie vor blöd, dass man das nicht selbst aufräumen und umsortieren kann. Finde es immer unübersichtlicher. Wenigstens die Kacheln sind an Ort und Stelle geblieben. Nur die Live-Kacheln wurden wieder aktiviert, obwohl ich diese deaktiviert hatte.
    IE spinnt seit dem Update ein wenig. Werde das mal beobachten.
    Bei den Einstellungen ist auch wieder einiges anders. Hatte nur noch keine Zeit, alles mal durchzuschauen.
    Das mein erster kurzer Eindruck.
    Hallo, nach gefühlten 3 Stunden, habe ich den Partnerin Rechner auf die 1803 per Update gebracht. Aufgefallen als Wenigauskenner:
    war dass Edge ein Displaysymbol bekommen hat,
    bei den Erststart ein gelbes Warnschildchen rechts unten erschien (Sicherheit wird durch Microsoft Konto erhöht), abgewählt und schon wurde es grün.
    Feedback Häufigkeit angegraut auf Automatisch
    und nach wiederholten Neustart ca 1min Schwarzer Bildschirm mit Mausanzeiger.
    Eine neue ISO hole ich mir in der nächsten Zeit und ggf den Rechner mal ganz neu aufsetzen.
    Schönen Maitag
    wünscht Uwi58
    Moin, und einen schönen 1. Mai allerseits.
    Bei 84% wurde mein Laptop auf vorherige Version zurückgesetzt. Fehler 0x8007042b. :mad:
    Und Nu?
    Gestern Abend ohne Probleme durchgelaufen. Heute leider festgestellt, dass die Helligkeit vom Laptop nicht mehr einstellbar ist. Immer 0 %. Dell I7 8550u inspiron.
    So weit ist das Update gestern bei mir gut durchgelaufen.
    Allerdings wurde mir dann angezeigt, das für einen Gerätetreiber 1 Empfehlung vorhanden wäre. Habe dann die Problembehandlung gestartet und diese brach mit einer Fehlermeldung ab :(
    Siehe Screenshot:

    Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, wie ich sehe, welcher Treiber es ist, oder was ich machen kann? Hatte das noch nie, das die mit einem Fehlercode abbricht.
    Vielen Dank und Gruß
    Chloe
    :hallo
    EDIT: Hab mal einen Thread zu meiner Frage im Forum erstellt:
    https://www.drwindows.de/windows-10-desktop/142682-problembehandlung-bricht-fehlercode-ab.html
    Ich habe das update zunächst über die Einstellungen versucht das hat leider nicht funktioniert, das hing schon beim download. Dann habe ich den update assistent installiert, da lief der download ohne problem nur leider hängt jetzt die Installation bei 94% fest. So war es bei den letzten updates auf meinem alten computer auch. Ich habe jetzt ein Surface Pro.
    ..schrieb er und plötzlich ging das update doch weiter :-) :-) Es hing aber wirklich ewig bei 94%.
    Soeben den 3. (und letzten) Computer in der Familie mit dem April-Update versehen, alles keine sehr leistungsstarken Rechner (Desktop+Notebook von Medion, Netbook Surface 2). Alles lief reibungslos, habe mich sogar getraut, Norton Internet Security nicht zu beenden/löschen. Was will ich mehr, für die nächsten Monate Ruhe.
    Hurra. Nach einem gefühlten Jahrhundert und dem April-Update lassen sich auf dem Desktop per Taskleiste Fenster wieder nebeneinander darstellen. Danke, Microsoft.
    So weit lief das Update gut durch und schwere Fehler konnte ich bisher nicht entdecken.
    Bei mir zeigt Cortana allerdings keine Informationen wie Nachrichten, Wetter, Erinnerungen, Termine etc. mehr an, die man unter "Fertigkeiten" (was für 'ne seltsame Formulierung) eingestellt hat. Stattdessen werden nur noch Hinweise, Tipps & Tricks angezeigt. Kann das jemand bestätigen?
    So weit lief das Update gut durch und schwere Fehler konnte ich bisher nicht entdecken.
    Bei mir zeigt Cortana allerdings keine Informationen wie Nachrichten, Wetter, Erinnerungen, Termine etc. mehr an, die man unter "Fertigkeiten" (was für 'ne seltsame Formulierung) eingestellt hat. Stattdessen werden nur noch Hinweise, Tipps & Tricks angezeigt. Kann das jemand bestätigen?

    Ja, hab ich und einige andere auch auf zwei Rechnern, bisher noch keine Lösung gefunden.
    Build 1803
    Bug. Bei mir wird die 500Mb Partition jetzt mit einem LW-Buchstaben angezeigt. Kann man in der Systemsteuerung auch nicht ändern. Jetzt schreit mich Windows 10 permanent an, dass das Laufwerk voll ist.

    Bei mir auch. Ziemlicher Murks.
    Was für ein fehlerbehafteter Käse. Habe keine Lust mich damit zu quälen. Bin zurück auf die alte Version und habe erstmal die Updates gesperrt.
    Auf drei System ist das Update durchgelaufen. Auf beiden 64ern zickte allerdings OneDrive. OneDrive noch neu installiert , alles gut...
    Auf dem Surface 4 eines Kollegen kommt nach dem Update ein Red Screen mit der Meldung "Windows könnte keine Verbindung mit dem Dienst 'ProfSvc' herstellen."
    :(
    mail funktioniet bei mir nach dem Update nur noch mit dem @live.com- Email Konto. Konten bei zwei anderen Providern lassen sich zwar einrichten, sind dann aber "wegen Systemfehler nicht erreichbar". Schade.
    Ein Tipp: Wenn man sich nur beklagen möchte, dass etwas nicht mehr funktioniert, dann kann man das hier in den Kommentaren tun. Für den Fall, dass man einer Lösung interessiert ist, empfiehlt es sich, im Forum ein Thema zu eröffnen - dann finden sich eventuell andere Betroffene und im Idealfall hat sogar noch jemand die rettende Idee.
    Hat jemand von Euch auch das Problem, daß nach dem Upgrade auf einem Convertible Lenovo Yoga 2 , sämtliche Internetzugriffe fehlschlagen ? Egal ob Apps oder Browser. Komme nicht mehr ins Netz ?.WLAN zeigt an, daß es verbunden ist. Auf meinem PC gab es keine Probleme nach dem Upgrade, bis auf ein Programm, was neu installiert werden mußte ?
    Der aktuelle Artikel über Frost im Windows lässt wohl keine Kommentare zu?!
    "Betrachtet man den Umstand, dass nur rund zwei Prozent aller Windows 10-Nutzer Insider sind, ist das allerdings auch wieder verständlich."
    Dazu wollte ich mal anmerken, dass es über 500 Millionen Nutzer gibt - damit sind 2 Prozent 10 Millionen Nutzer. Da ist es gar mehr verständlich, dass es so viele Fehler in das Release schaffen. Es sei denn, die Fehler treten nur so selten auf, dass Microsoft das nur als kleines Grundrauschen wahrnimmt. Aber dann gäbe es jetzt noch keinen Patch.
Nach oben